Outlook 2021

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Viele nehmen sich fürs neue Jahr etwas vor, was sie schon am nächsten Tag wieder über Bord werfen. Darum hier ein Ausblick, der eigentlich kein Ausblick ist.

Soviel ist sicher, Silvester 2020 wird als sehr ruhiger Jahreswechsel in die Geschichte eingehen. Die ansonsten üblichen kriegsähnlichen Zustände werden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mangels Explosivkörper ausbleiben. Der Natur wird es nicht schaden.

Ein baldiges Ende des Corona bedingten Lockdown ist nicht in Sicht. Bis Ende Februar werden wir noch gesichert auf die eine oder andere Annehmlichkeit des Lebens verzichten müssen. Ob sich die Lage im März schon bessern wird, bleibt abzuwarten. Die Herdenimmunität durch Impfungen gegen den Covid-19 Virus werden wir wohl erst im Spätsommer 2021 erreichen. Das nächste Jahr wird für viele noch mal ein sehr schwieriges Jahr werden.

Zu Fuß von München nach Venedig ist eine gute Idee, wird aber im nächsten Jahr sehr schwer umzusetzen sein. Ebenso schwierig dürfte es werden, mit dem Auto nach Schweden zu reisen. So mancher Ferienflieger wird 2021 wohl eher am Boden bleiben, als stark alkoholisierte Touristen zum Ballermann zu bringen. Wieso also in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah ist? Mein Drahtesel steht im Keller bereit und wartet nur darauf vom Staub des Jahres 2020 befreit zu werden.

2021 werde ich die meiste Zeit im Homeoffice arbeiten. Für viele besteht diese Möglichkeit nicht und ich bin mir durchaus bewusst, welches Privileg in der Pandemie mein Job mit sich bringt. Es bedeutet aber auch, sich den Herausforderungen zu stellen. Mal so eben über den Gang zum Kollegen gehen, ist nicht möglich. Der Alltag im Homeoffice erfordert auch ein hohes Maß an Disziplin. Die Phallussymbole des Kapitalismus werde ich trotzdem nicht vermissen.

Ist die Zeit für Hofnarren vorbei? Mit Nichten würde ich jetzt mal sagen. 2021 wird für Opportunisten, Autokraten und Populisten sicher nicht das beste Jahr werden. Ende September werden wir einen neuen Bundestag wählen. Die größte Überraschung der Wahl wird sein, dass die Ära von Angela Merkel nach 16 Jahren zu Ende geht.

Weil wir gerade bei Überraschungen sind. Auch 2021 wird völlig unerwartet am 24. Dezember Heiligabend vor der Tür stehen. Kaum zu glauben, wie alle Jahre wieder. Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier weiß auch jetzt schon, wie Weihnachten 2021 aussehen soll:

Aber wir dürfen uns darauf freuen, dass wir das nächste Weihnachten wieder so feiern, wie wir es lieben: im großen Kreis der Familie, mit unseren Freunden, mit Umarmungen und Gesang.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Hoffentlich erweist sich diese Prognose nicht als Trugschluss. Wie und wo ich Weihnachten 2021 feiern werde, steht für mich noch völlig in den Sternen. Wahrscheinlich genauso wie in diesem Jahr. Nämlich in ganz kleinem Kreis, wie alle Jahre wieder.

Dieser Jahreswechsel ist nicht für gute Vorsätze geeignet. Meine Ziele haben sich auch für 2021 nicht geändert. Gesund durch die Pandemie zu kommen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes neues Jahr und dass ihr gesund und munter ins neue Jahr kommt.

2 Gedanken zu “Outlook 2021

  1. Hast du wieder ganz fein geschrieben mein Lieber. Ich denke auch, das wir noch sehr lange mit Einschränkungen zu kämpfen haben. Ich selber hoffe, das meine zukünftige und ich unsere geplante Hochzeit Ende April im kleinen Kreis so feiern können wie geplant. Dir wünsche ich, das du gesund und munter bleibst und wir nächstes Jahr oder das Jahr darauf mal den Partyschrank gemeinsam leeren können, zumindest, das wir das versuchen können. Bis dahin, gehab dich wohl mein Lieber

  2. Hallo Ralf,

    das ist mal eine Ansage. Ob wir den Party-Schrank schon im nächsten Jahr plündern können, kann ich heute noch nicht sagen. Lassen wir 2021 auf uns zukommen und machen wir mal keine allzu großen Pläne.

    Gruß Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.