Neidenfels – Lamprechtskreuz – Eckkopf – Deidesheim

Diese anspruchsvolle Tour habe ich schon letzten Sonntag unternommen. Bei bestem Wetter ging es einmal quer durch den Pfälzer Wald. Der Ausgangspunkt in Neidenfels lässt sich bequem mit der S-Bahn erreichen. Vom Bahnhof ging es dann zum ersten Ziel, der Burgruine Neidenfels.

„Neidenfels – Lamprechtskreuz – Eckkopf – Deidesheim“ weiterlesen

Bad Dürkheim – Hardenburg – Kloster Limburg

Am Samstag habe ich diese Rundtour auf den Spuren der Kelten und Salier unternommen. Meine Wanderung führte von Bad Dürkheim an der Weinstraße durch das Poppental über die drei Eichen zum Naturfreundehaus Groß-Eppental. Von dort ging es weiter zur Hardenburg. Auf dem Rückweg gab es noch eine kurze Rast an der Klosterruine Limburg.

„Bad Dürkheim – Hardenburg – Kloster Limburg“ weiterlesen

Weinheim – Abtsteinach – Götzenstein

Geplant war alles anders. Eigentlich sollte es von Birkenau über Abtsteinach zum Götzenstein und zurück nach Reisen gehen. Eine ausgefallene Regionalbahn hat den Verlauf der Route maßgeblich beeinflusst.

„Weinheim – Abtsteinach – Götzenstein“ weiterlesen

Laudenbach – Waldners Turm – Weinheim

Aussichtstour über der badischen Bergstraße mit naturnahen Wäldern und erstklassigen Aussichtsstellen. Ausgangspunkt war der Bahnhof Laudenbach, der bequem über die RB 67/68 von Frankfurt am Main, Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen zu erreichen ist.

„Laudenbach – Waldners Turm – Weinheim“ weiterlesen

Tag 31 – Erste Schritte aus dem Lockdown

Die ersten zaghaften Schritte aus dem Lockdown wurden heute von den Länderchefs und der Kanzlerin beschlossen. Die aktuellen Zahlen der Johns Hopkins University und des Robert Koch-Instituts sehen auch nicht schlecht aus. Also habe ich mich mit Klaus auf einen Burger getroffen.

„Tag 31 – Erste Schritte aus dem Lockdown“ weiterlesen

Tag 29 – Ostermontag

Während die Politik noch über den Weg aus dem Lockdown debattiert, bin ich schon einen Schritt weiter. Für mich ist jetzt nicht so entscheidend, wann es Lockerungen der Kontaktsperre gibt und wie diese aussehen mögen. Mein geplanter Urlaub im Mai werde ich aber nicht verschieben.

„Tag 29 – Ostermontag“ weiterlesen

Tag 28 – Ostersonntag

Der Papst spricht sein „Urbi et Gorbi“ im leeren Petersdom und die Welt steht annähernd still. Stillstand ist aber nicht so wirklich mein Ding. Die Rückkehr zur Normalität wird sich wohl bis in den Herbst ziehen. Also nutze ich die Zeit und mache mich fit für die Zeit nach Corona.

„Tag 28 – Ostersonntag“ weiterlesen