SMB Test Lab – DC1 als Domaincontroller mit Ubuntu und Samba4

Für mein SMB Test Lab gilt das Motto „Open Source first!“. Gerade für kleine und mittlere Betriebe kann diese Herangehensweise in Bezug auf Ihre IT-Infrastruktur massive Vorteile bedeuten. Neben den geringeren Anforderungen an die Hardware, entfallen teure Lizenzen für Windows Server und die Systeme können im Schnitt länger betrieben werden. Funktional stehen moderne Linus-Distributionen Windows Servern in nichts nach. Also stellen wir unser SMB Test Lab auf einen Domänen-Controller auf der Basis von Ubuntu Server 16.04 LTS und Samba4 um. „SMB Test Lab – DC1 als Domaincontroller mit Ubuntu und Samba4“ weiterlesen

SMB Test Lab – Roundcube installieren auf INET

Nicht immer steht uns ein eigener Rechner zur Verfügung auf dem wir unsere E-Mails lesen können. Eine alternative zu fest installierten und konfigurierten E-Mail-Clients wie Outlook und Thunderbird stellt ein Webmail-Client wie Roundcube dar. Darum werden wir nun diesen Webmail-Client auf unserem INET-Server installieren. „SMB Test Lab – Roundcube installieren auf INET“ weiterlesen

SMB Test Lab Anwendungsserver APP2 mit Ubuntu 16.04.2 LTS und MS SQL Server

Ein Server ist nicht gleich ein Server. Über Performance-Probleme beim Microsoft SQL Server habe ich mir schon hier ordentlich ausgelassen (https://schaemicon.de/performance-probleme-beim-jtl-sql-server-loesung/). In meiner Labor-Umgebung spielt die Performance der Systeme keine Rolle. Trotzdem gibt es ein paar Gedanken zum Datenbankserver, bevor wir mit der eigentlichen Konfiguration des neuen APP2 Servers beginnen. „SMB Test Lab Anwendungsserver APP2 mit Ubuntu 16.04.2 LTS und MS SQL Server“ weiterlesen

Mozilla Thunderbird silent installieren und konfigurieren

Der Mailserver ist fertig eingerichtet und jetzt können die Anwender des SMB Test Labs auch E-Mails verschicken. Dazu brauchen Sie aber noch eine geeignete Client-Software auf Ihren PC, mit der sie Ihre E-Mails lesen und schreiben können. Getreu dem Motto Open Source first installieren wir Mozilla Thunderbird auf den PCs der Anwender. Wie wir das sehr effektiv machen, zeige ich hier. „Mozilla Thunderbird silent installieren und konfigurieren“ weiterlesen

SMB Test Lab – Mailserver mit Postfix und Dovecot

Bis jetzt können die Anwender in dem Test Lab nur im Internet surfen und irgendwelche Textdateien speichern. Dabei ist das liebste Kind neben dem Surfen, das Schreiben von E-Mails. Das dies zum Kampf gegen Windmühlen ausarten kann, hat schon Don Quijote de la E-Mail Korbinian kürzlich in Facebook festgehalten:

Kampf gegen Windmühlen. Eine Email geschrieben fünf neue im Posteingang.

„SMB Test Lab – Mailserver mit Postfix und Dovecot“ weiterlesen

SMB Test Lab – Einstellungen für den Integritätsbericht und „Zugriff Überall“ einrichten

Kommen wir zur letzten Konfigurationsaufgabe in unserem SMB Test Lab. Zuerst wollen wir die Einstellungen für den Integritätsbericht einrichten und danach den „Zugriff Überall“. Damit sind ist Grundkonfiguration unseres Windows Server 2016 Essentials abgeschlossen und wir können dazu übergehen die wichtigsten Funktionen zu testen. Also legen wir los. „SMB Test Lab – Einstellungen für den Integritätsbericht und „Zugriff Überall“ einrichten“ weiterlesen

SMB Base Lab: Serverordner hinzufügen & Clientwiederherstellungsdienst einrichten

Das Thema Serverordner hinzufügen ist schnell abgehackt. Hier wollen wir uns zunächst einen Ordner für das Software-Lager einrichten. Danach richten wir uns direkt den Clientwiederherstellungsdienst ein, damit wir im Worsed Case Fall einen Arbeitsplatzrechner schnell wiederhergestellt bekommen. Hierzu werden wir den Windows Assesment and Deployment Kit nachinstallieren und zum Schluss einen USB-Stick für die Clientwiederherstellung erzeugen. „SMB Base Lab: Serverordner hinzufügen & Clientwiederherstellungsdienst einrichten“ weiterlesen

SMB Test Lab – Ein kleines zwischen Fazit

Mein SMB Test Lab soll ja einen einen praktischen Nutzen haben. Es soll nicht nur den Aufbau einer IT-Infrastruktur zeigen. Es soll uns auch helfen die Ziele des dahinter stehenden IT-Konzeptes zu verwirklichen. Also wie sieht es aus mit Kostenoptimierung, Benutzereffizienz, Sicherheit und Verfügbarkeit. Wo sind Stolpersteine versteckt und wie kann diese Lösung speziell für die E-Commerce-Brance aussehen? Und ganz zuletzt, wie könnte der Support für so eine Lösung aussehen. „SMB Test Lab – Ein kleines zwischen Fazit“ weiterlesen

Windows Server 2016 Essentials – Einrichten der Serversicherung im SMB Test Lab

In der folgenden Anleitung werden wir in unserem SMB Test Lab die Serversicherung auf DC1 einrichten. Auch in der Praxis würde ich hierfür mehrere USB-Festplatten verwenden, die im Wechsel getauscht werden. Also schalten wir unseren Server DC1 aus, um eine zusätzliche Festplatte in Virtualbox anzufügen. „Windows Server 2016 Essentials – Einrichten der Serversicherung im SMB Test Lab“ weiterlesen

Installieren und konfigurieren der Webserver (IIS) Rolle auf APP1

In der vorherigen Anleitung haben wir die Unternehmens-Stammzertifizierungsstelle konfiguriert und einen entsprechenden DNS-Eintrag angelegt, der auf eine Webseite auf dem Anwendungsserver APP1 zeigt. Wenn wir jetzt auf unserem Client diese URL aufrufen würden, würde die Anfrage des Clients ins Leere laufen. Damit das ganze auch einen praktischen Sinn ergibt, müssen wir also jetzt auf APP1 die Rolle des Webservers (IIS – Internet Information Services) installieren und auch entsprechend konfigurieren. Und genau das machen wir in dieser Anleitung. „Installieren und konfigurieren der Webserver (IIS) Rolle auf APP1“ weiterlesen