Projektvorstellung – The Rock Shop

Rockabilly, Hardrock oder Heavy Metall Freak, der Rock Shop von Miro und Chris hat die richtigen Shirts, Hosen, Kleider, Cardigans, Accessoires und vieles mehr für Euch. Und als Hardrock Fan ist es natürlich eine besondere Ehre für mich, dieses Projekt zu begleiten und umzusetzen. Nicht nur weil ich Miro und Chris als aufrichtige Menschen und Geschäftsleute persönlich sehr schätze, sondern weil die Zusammenarbeit hier einfach stimmt.

2014-12-09 12_43_00-Screen

Chris und Miro gehören wohl zu meinen ältesten Stammkunden, was den Support von JTL-Wawi, JTL-Shop, JTL-WMS und eazyAuction anbelangt. Wobei hier der Begriff Kunde etwas falsch ist. Als Versandhändler setzten Sie die gesamte Produktpalette von JTL-Software ein, um Ihre Produkte in ganz Europa zu verkaufen. Mit den Lösungen sind die beiden sehr zufrieden, da Sie hier die optimale Unterstützung für Ihr Geschäftsmodell gefunden haben. Chris gehörte mit zu den Kursteilnehmern, die ich vor etwas mehr als 2 Jahren noch unter der Smart-IT-Service UG im Umgang mit der aktuellen Wawi geschult habe. Den Umstieg vom Standard-Lager zum WMS Lager hat dann Chris völlig autonom ohne große Unterstützung selbst durchgeführt. Hierfür auf alle Fälle „Respekt“. Die restliche kleineren Probleme, wie die korrekte Einrichtung des Packtisch-Arbeitsplatzes und des Barcode-Scanners habe ich dann quasi als offene Baustellen vorgefunden.

Das Projekt war damit aber noch nicht zu Ende. Relativ unglücklich waren die beiden mit dem Template des Shops. Hier stellte vor allem das Mega-Menü der Facettennavigation einen echten Response-Killer dar. Abhilfe schuf hier das Mega Menü von Kreativkonzentrat. Ich habe euch versprochen einen Artikel mit Backlink zu schreiben, was ich hiermit auch eingelöst habe. Vielen Dank, auch im Namen von Chris und Miro, für die super Unterstützung während der Transitionphase.

Beim Rest vom Template war mir klar, dass die Ursprüngliche Lösung der Updater, so nicht weiter zu führen war. Vor allem die Insolvenz und damit die fehlende Unterstützung des JTL-Service-Partners aus Passau, waren die Gründe dafür, dass ich entschieden habe basierend auf dem Dark Theme des JTL-Shop Standard-Templates, ein eigenes neues Themes zu schreiben und die Wünsche von Chris und Miro dort einfließen zu lassen. Zusammen mit dem Grafiker ist ein wirklich gut gelungendes Design entstanden, das die Philosophie von Miro und Chris voll und ganz wiedergibt – gradlinig und kundenorientiert. Zum Ende meiner Arbeit konnten die 2 aus dem Bosseldorn in Heidelberg es kaum erwarten, das neue Design online zu stellen.

Fazit: Das Projekt ist noch lange nicht zu Ende. Jetzt beginnt erst die wirkliche Arbeit. Während Chris fortlaufend neue Produkte in der Wawi anlegt, wird im nächsten Jahr das Thema Suchmaschinenoptimierung der Seite einen zentralen Punkt bilden. Auch wenn sich die Resonse-Rate seit dem Relonge mehr als verdoppelt, wäre es gerade jetzt falsch sich auf den Lorbeeren auszuruhen. In diesem Sinne freue ich mich schon auf das neue Jahr und viele spannende Aufgaben bei The Rock Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.