Dienstag, den 31. Mai 2016 – Jedes Update ein Horror

Geile Überschrift für einen Eintrag ins Forum. Jung, dynamisch und erfolglos – der etwas andere Tapeten Shop halt. So beschreibt sich der Autor dieser Überschrift selbst. So was kann man sich nicht ausdenken. Dazu passt, dass ich am liebsten meinen Desktop heute aus dem Fenster befördert hätte. Also irgendwie mehrere Tage hartes Recherchieren und Arbeit mal total für die Katz. Totaler Blindgänger beziehungsweise Rohrkrepierer. Alle Maschinen auf volle Fahrt zurück an den Anfang.

Ich gehe mal davon aus, das ich nicht der einzige bin der frei nach MUPS (Methode des unbekümmerten Probierens) seine Oberflächen entworfen hat. Hier mal schnell ein Fenster und etwas Code dahinter. Wenn es nicht auf den ersten Versuch klappte, halt eben wieder von vorne. Konsequenz beim Anwender ist oft nein, doch, ohhh.

Passt irgendwie der Satz vom Anfang des kurzen Videos: Sieht so ihre Arbeit aus, die 200 Jahre halten soll? Und während ich hier meine Zeilen Tippe meldet sich mein WordPress, dass ich schon wieder einen neuen Kommentar habe.

Nein, doch, ohhhhh

Und der Autor OK bittet jetzt alle, auf jeden Fall das Update einzuspielen, welches verrät er aber nicht.

Nein, doch, ohhhhh

Er hat noch nicht mal seine richtige E-Mail-Adresse angegeben.

Nein, doch, ohhhhh

Und er sagt immer noch, das der Artikel nicht gut ist!

Nein, doch, ohhhhh

Wer wird das wohl gewesen sein? Aha! Päng Päng Tülütü…

Backlink aus dem Forum und ein mysteriöser Kommentar eines bekannten Unbekannten sind wohl ein Zufall zu viel. Da wird mein Blog wohl öfters gelesen, als es manchen gerade lieb ist und dann auch noch die alten Kamellen von anno dazumal. Und was gab es sonst noch.

2016-05-31 19_27_44-RechnungEasyApp

Ich musste erkennen, das ich mit MUPS nicht besonders weit kommen werde. Zumal mein Plan nicht mal ansatzweise aufgegangen ist. Dafür war mir der Zufall holt und eine alte Weisheit hat sich mal wieder bewahrheitet. Den besten Content gibt es immer noch jenseits des Atlantiks. Ich habe also wieder meine Englischkenntnisse bemühen müssen, um der Lösung auf die Spur zu kommen. Erinnert mich irgendwie an den Missing Link beim Versuch XP völlig automatisiert zu installieren. Da war es ein kleines, aber entscheidendes Schlüsselwort, welches in der deutschsprachigen Übersetzung einfach mal hinten runter gefallen ist. Auch hier fand ich die Lösung in einem ziemlich unscheinbaren Blog. Nein, doch, ohhhhh

2016-05-31 19_29_28-RechnungEasyApp

Aber so ist das, wenn man sich in völlig unbekanntes Terrain begibt und sich an neuen Dingen versucht. Nein, doch, ohhhhh.

Vorteil an der Geschichte ist, das ich mit einer drei Button-Lösung auskomme und dem Anwender das ständige beantworten von Hinweisfenstern erspare, wie: “Sie wollen wirklich speichern!”. Allerdings kann ich mich noch nicht so wirklich mit JSON (JavaScript Object Notation) anfreunden. Allerdings gibt es dafür eine fertige Klasse um die Daten aus Windows 10 Apps zu speichern. Schauen wir mal, was dabei herauskommt. Nein, doch, ohhhhh.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.