Donnerstag, 28. April 2016 – Weg von JTL-Wawi

Im Hintergrund lief das Hinspiel im Champions League Halbfinale zwischen Bayern München und Atletico Madrid. Das Spiel hat mich aber nur peripher interessiert. Interessanter war, was in meiner Facebook-Gruppe von Ali zum Thema aktuelle Updates der JTL-Wawi so vor sich ging und das offensichtlich zwei Updates wieder aus dem Verkehr gezogen wurden. Nett fand ich die Umschreibung eines Gruppenmitglieds: „Ich bin mal gespannt, wann eine Version raus kommt, wo nicht irgendwelche anderen Dinge nicht mehr gehen. Ist jedes mal ein Glücksspiel.“ Aber welche Alternativen gibt es im Multi Channel Vertrieb? Gibt es was vergleichbares?

Apps - Odoo - Mozilla Firefox_029

Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf Odoo (ehemals OpenERP) gestoßen. Hier handelt es sich um ein Open Source Enterprise Resource Planning System, was sogar mehr als ein herkömmliches ERP kann. Zu Odoo gibt es weit über 3000 Zusatzapplikationen, wie CRM, Projektmanagement, e-Commerce, Personalverwaltung und ganz wichtig das Mittagessen (Essensbestellung, Mahlzeiten, Essen). Die im Funktionsumfang kostenlose Community Edition ist kostenlos. Für die Enterprise und Online Version werden 20 Euro pro Monat und User fällig. Das Modul für die Anbindung an Amazon kostet einmalig 400 Euro, nur um mal ein paar Hausnummern zu nennen. Die eBay integration gibt es sogar als kostenloses Addon über GitHub (wenn ich den Blog Beitrag richtig verstanden habe).

Kleine Rechnung für einen durchschnittlichen JTL-Wawi Kunden mit drei Arbeitsplätzen:

3 x 12 x 20 = 720 Euro Lizenzkosten für Odoo Enterprise / Online

Amazon-Odoo Connector 450 Euro

Macht pro Jahr 1170 Euro Lizenzkosten für eine Enterprise Lösung die sowohl Inhouse oder auch als Hosting-Lösung zur Verfügung steht.

Was macht Odoo eigentlich so smart für mich? Odoo ist eine reine Browserbasierte Lösung, die keine Installation auf dem Arbeitsplatzrechner des Anwenders notwendig macht. Link auf dem Desktop plazieren, anmelden und loslegen. Wird der Server aktualisiert sind damit auch alle Arbeitsplätze aktuell. Und welche Funktionen werden schon dabei:

  • Buchhaltung
  • Einkauf und Bestellwesen
  • CRM – Kundenverwaltungssystem mit E-Mail-Integration
  • Produktionsplanung
  • Projektmanagement
  • E-Mail-Marketing
  • Aufgaben-Listen
  • Kalender / Eventkalender
  • Instant Messaging
  • Personalwesen
  • Event Modul
  • Lagerverwaltung mit doppelter Buchführung, Versandabwicklung, Drop Shipping Fulfillment, Mehrstufige Kommissionierung, etc.
  • El. Zahlungsverkehr
  • POS-Lösung für den Einzelhandel
  • Knowledge Management
  • Portale
  • Verkaufs-Management
  • Soziales Firmennetzwerk
  • After-Sales Service
  • CMS – Content Management System für die Webseite und Onlineshop
  • Fahrzeugflotte
  • Blogs
  • Offerten-Manager (Angebotsmanager)
  • Live Chat
  • Leadgenerierung
  • Community
  • Personalbeschaffung
  • Ausgaben
  • Mitarbeiterbewertungen
  • Informationsdienste / Statistiken
  • API Schnittstelle für Erweiterungen
  • Gamification – Damit die Mitarbeiter auch mal Zocken können
  • Diskussionen

Habe ich irgendetwas vergessen? Ach ja, mit dem richtigen Installationsskript war auch die Installation von Odoo auf einer virtuellen Maschine mit Ubuntu Server 14.04 LTS kein Hexenwerk mehr. Klar konnte ich in der Kürze der Zeit noch nicht viel testen. Das wird aber in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten geschehen. Von meinen Ergebnissen werde ich natürlich hier berichten. Ein erster Schritt ist gemacht, der nächste wird folgen.

Ach so, wenn ich schon einen Blog, Twitter oder Facebook habe, dann sollte ich diese Kanäle auch dazu nutzen, um Kunden über eventuelle Schwierigkeiten oder Fehler im Produkt zu informieren. Ohne Information einfach mal 2 Updates vom Download-Server löschen und irgendwo im Forum ziemlich versteckt einen Hinweis zu geben, dass diese durch ein erneutes Update ersetzt werden, fördert nicht unbedingt das Vertrauen in diese Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.