Einrichten von Windows 7 Computern für die Joomla! Entwicklung – Teil 1

Einleitung

Es gibt eine sehr gute englische Dokumentation zu diesem Thema. Ich habe mich trotzdem dazu entschieden eine eigene Anleitung hier zu veröffentlichen, da ich ein paar Anpassungen vorgenommen habe. Ich zeige hier, wie die Entwicklungsumgebung komplett in einer virtuellen Maschine unter Windows 7 installiert und eingerichtet wird.

Installation der Virtuellen Umgebung

Beginnen wir mit der Vorbereitung des Windows 7 Computers für die Einrichtung der Entwicklungsumgebung. Ich habe mich dafür entschieden die Entwicklungsumgebung in eine virtuelle Maschine unter Windows 7 auszulagern. Zum einen sollen Kunden Template entwürfe über einen DynDns Zugang testen können und zum einen will ich nicht nach Veränderungen jedes Mal den Rechner neu installieren müssen, nur weil etwas nicht so geklappt hat wie ich es mir vorgestellt habe. Mit einer virtuellen Maschine habe ich immer vorher die Möglichkeit eine Sicherungskopie der Festplatte zu erstellen und diese dann gegebenen Falls zurückzuspielen.

Bevor wir mit der eigentlichen Installation und Konfiguration beginnen laden wir uns den Windows XP Mode für Windows 7 herunter unter und installieren diesen. Den Download finden Sie unter: http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/download.aspx.

Der Download sollte am besten mit dem Internetexplorer erfolgen, da Microsoft die Echtheit der Windows Installation im Vorfeld überprüft und dazu ein Plugin installieren will.

2011-12-04 10h34_16

Nach der Installation des Windows Acrivation Update öffnet sich im Internetexplorer der Download.

2011-12-04 10h36_23

Speichern Sie die WindowsXPMode_de-de.exe auf Ihrer lokalen Festplatte und öffnen Sie anschließend die Installation mit einem Doppelklick.

2011-12-04 10h56_18

Bestätigen Sie den Willkommens-Dialog mit „Weiter (1)“

2011-12-04 10h56_29

Belassen Sie den Speicherort (1) wie er ist und klicken Sie anschießen auf „Weiter (2)“.

2011-12-04 10h56_51

Anschließend wird die Datei für die virtuelle Festplatte auf ihrem Computer installiert.

2011-12-04 10h57_29

Die Installation schließen Sie mit „Fertig stellen (1)“ ab.

Schritt 2 ist die Installation von Virtual PC in Windows 7. Den Download-Link finden Sie ebenfalls unter http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/download.aspx.

2011-12-04 13h30_38

Klicken Sie dazu auf STEP 3 (1) Windows Virtual PC Download.

2011-12-04 10h58_11

Nach der Echtheitsüberprüfung öffnet sich der Download

Die Installationsroutine sollte nach Beendigung des Download sofort starten.

2011-12-04 10h59_12

Bestätigen Sie den Installationsdialog mit „Ja (1).

2011-12-04 10h59_25

Stimmen Sie den Lizenzbedingungen mit „Ich stimme zu (1)“ zu und anschließend wird das Windows-Update installiert.

2011-12-04 10h59_39

Anschließend muss der Rechner einmal neu gestartet werden.

2011-12-04 11h02_25

Klicken Sie auf „jetzt neu starten (1) und starten Sie Ihren Rechner neu.

Nach dem Neustart können Sie Ihr virtuelles XP zum ersten Mal starten

2011-12-04 11h18_07

Klicken Sie dazu auf „Alle Programme / Windows Virtual PC / Windows XP Mode (1).

2011-12-04 11h18_27

Es öffnet sich der Windows XP Mode-Setup Dialog. Bestätigen Sie die Lizenzbedingungen (1) und klicken Sie auf „Weiter (2)“.

2011-12-04 11h18_50

Vergeben Sie ein Kennwort für den XPMUser (1), setzen sie den Haken vor „Anmeldeinformationen speichern (empfohlen) (2)“ und klicken Sie auf „Weiter (3)“.

2011-12-04 11h19_15

Markieren Sie „Den Schutz des Computers durch Aktivieren von „Automatische Updates“ verbessern. (Empfohlen) (1) und klicken Sie anschließend auf „Weiter (2)“.

2011-12-04 11h19_29

Nun können Sie das Setup starten in dem Sie auf „Setup starten (1)“ klicken.

2011-12-04 11h20_01

Nun beginnt die Setup-Routine, die eine Weile in Anspruch nimmt. Nach Beendigung des Setups meldet sich zum ersten Mal ihr Windows XP.

2011-12-04 12h36_57

Ich empfehle Ihnen als erstes ein Antivirusprogramm zu installieren. Sowohl auf meinen Windows 7 Computer, wie auch beim virtuellen XP verwende ich Microsoft Security Essentials. Sie können es hier kostenlos downloaden: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows/products/security-essentials.

Internetinformationsdienste installieren und einrichten

Nachdem wir nun eine virtuelle Maschine für unsere Entwicklungsumgebung haben, müssen wir diese für Joomla! vorbereiten. Als erstes richten wir den Rückgängig-Datenträger und die Internetinformationsdienste ein. Ich könnte auch XMAPP installieren. Eleganter finde ich es, den von Windows mitgebrachten Internet Information Server zu benutzen.

Schritt 1: Rückgängig Datenträger einrichten.

Dazu müssen Sie zuerst die virtuelle Maschine beenden.

2011-12-04 14h48_53

Dazu klicken Sie in der Menüleiste auf „Strg+Alt+Entf (1)“ und im folgenden Dialog auf „Herunterfahren (2)“.

2011-12-04 14h51_02

Im anschließenden Windows herunterfahren Dialog wählen Sie „Herunterfahren (1)“ aus und klicken anschließend auf „OK (2)“.

2011-12-04 15h48_40

Anschließend klicken Sie „Alle Programme / Windows Virtual PC (1)

2011-12-04 15h50_18

Mit der rechten Maus-Taste auf „Windows XP Mode.vmcx (1)“ klicken und im Dialogfenster auf Einstellungen klicken.

2011-12-04 15h52_39

Unter „Einstellung – Rückgängig-Datenträger“ den Haken bei „Rückgängig-Datenträger aktivieren (1)“ setzen und das Ganze mit „OK“ bestätigen.

Jetzt können sie die Virtuelle XP-Maschine wieder starten in dem Sie unter „Alle Programme / Windows Virtual PC“ auf „Windows XP Mode“ klicken

Schritt 2: Internetinformationsdienste einrichten

2011-12-04 16h17_55

So jetzt können Sie die Internetinformationsdienste einrichten. Dazu öffnen Sie die Systemsteuerung in der virtuellen XP Maschine und klicken auf Software.

2011-12-04 16h19_32

Anschließend klicken Sie auf „Windows-Komponenten hinzufügen / entfernen (1)“

2011-12-04 16h24_31

Im Assistent für Windows-Komponenten scrollen Sie unter Komponenten solange nach unten, bis Sie die Internet-Informationsdienste (IIS) sehen und setzten davor den Haken (1). Anschließend drücken Sie auf „Weiter (2).

2011-12-04 16h25_26

Jetzt werden die Komponenten konfiguriert. Für unsere Zwecke müssen wir hier keine weiteren Einstellungen vornehmen.

2011-12-04 16h29_35

Jetzt noch den Assistenten mit „Fertig stellen (1) beenden und die Installation testen. Dazu einfach in der virtuellen Maschine den Internetexplorer öffnen und in Adresse http://localhost eingeben.

2011-12-04 16h32_43

Wenn alles glatt gelaufen ist, sollten Sie das gleiche Bild wie oben auf Ihrem Bildschirm haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.