Für Ingmar, John und Monia

Irgendwie waren das diese Woche schon ein paar verrückte Tage. Zuerst will mich wieder so ein Vollpfosten für blöd verkaufen, dann taucht auch noch die ewige Praktikantin Monia bei meinen Facebook Freunden wieder auf und zum Schluss stelle ich noch fest, dass ich Fans in Holland habe. Da laust mich doch glatt der Affe. Okay von Hückelhoven bis an den Deich ist es nun wirklich nicht weit. Aber jetzt der Reihe nach noch mal von vorn.

dscn4114-1024x664

Ersteinmal zwei Mal ganz herzlich ein Dankeschön an Ingmar und John. Ingmar für die super Mail über die ich mich riesig gefreut habe. Ich liebe konstruktive Kritik an der ich mich auch reiben kann und die mir hilft diesen Blog hier in Zukunft noch besser zu machen. Du hast völlig recht, wenn Du mir sagst, das Odoo kein Allerheilmittel ist und ich euch hier in Bezug auf Odoo reinen Wein einschenken sollte. Ich habe diese Kritik hier aufgenommen und werde sie auch hier einbauen. Manchmal sitzt man halt mit Scheuklappen vor der Kiste und versucht mit aller Gewalt sein Ding hier durchzuziehen. Ich versuche hier in der Zukunft noch etwas objektiver die Sache zu beleuchten und die eine oder andere Hintergrundinformation mehr hier zu veröffentlichen.

Das zweite Danke schön geht an John. Danke nochmals für deinen Anruf und den Hinweis, das ich es wohl mit dem Page Cache etwas übertrieben habe. Das ich auch Fans aus Holland habe, hat mich echt tierisch gefreut und wird auch unsere Dauerpraktikantin Monia freuen. Hat ja schließlich lang genug bei euch gelebt. Da fällt mir doch glatt wieder ein, ich sollte mir mal wieder Citroenjenever in Bar stellen. Das Zeug ist echt lecker und erinnert mich an ein paar krasse Abende in meiner alten Heimat. Mehr verrate ich hier jetzt aber nicht. Will ja meinen Ruf nicht ganz ruinieren.

Komme ich jetzt zu meiner Praktikantin. Die sucht dringend einen Job und der Aufruf geht an meine Fans in der Schweiz. Wenn ihr in eurem Lager noch eine tüchtige Kraft sucht, die Fix picken und ebenso fix die Pakete am Packtisch für euer Weihnachtsgeschäft verpacken soll, dann bitte eine Mail direkt an mich. Meine Mailadresse findet ihr im Impressum. Monia würde sich sehr freuen. Am besten euer Versandhandel ist im Großraum Zürich, St. Gallen, Chur oder irgendwo zwischen dem Bermuda Dreieck. Eine bessere Kraft für Euer Lager werdet ihr nicht finden. Über jede Mail freuen wir uns und der der Monia bei sich einstellt, kriegt hier exklusiv auch eine Story – versprochen.

Habe ich noch was vergessen? Ach ja, da war noch die Dumpfbacke vom Support, die doch glatt die hirnlose Dreistigkeit hatte zu behaupten, das die Lösung vom Kollegen nicht funktionieren soll und was auf der Homepage geschrieben ist, soll auch nur Bullenscheiße sein. Den Dampf habe ich gestern schon abgelassen und da musste sich jemand schon ziemlich starken Tabak anhören, bzw. lesen. Da dürfte beim neuen Qualitätsmanagement noch ordentlich Luft nach oben sein, nicht nur was die Qualität der Updates anbelangt.

Bezeichnet war aber die Reaktion von Ali, als ich in Facebook meinen Zorn mit dem Kommentar: “Ich muss mal Dampf ablassen…” freien lauf lies. Er fragte mich gleich: “Kommt ein neuer Blog?”. Die Frage wird sich nicht nur er gestellt haben. Wahrscheinlich werden sich ein Jungs die Frage gestellt haben, was haben wir jetzt schon wieder verbrochen oder welcher Käfer ist ihm jetzt über die Leber gelaufen. Ja ja, so ist das mit dem schlechten Gewissen. Habe da welche Angst vor meiner spitzen Zunge?

Der Super-GAU dürfte sein, das irgendein Spaßvogel doch glatt auf seinem Blog veröffentlicht hat, wie mit einem kleinen SQL-Skript, das Zwangs-Backup vor dem Update zu umgehen ist. Da kommt dann der Support richtig ins Schwitzen. Der fragt noch nicht mal, haben sie vor dem Update ein Backup gemacht. Beim Rollback sucht der Support verzweifelt nach dem Backup und fragt dann den DAU: “Wo ist denn das Backup?”

DAU: “Backup? Nö – habe ich abgestellt, hat einfach nur genervt.”

Support: “Wie abgestellt? Geht doch gar nicht!”

DAU: “Doch – Schau da steht es. Ha Te Te Pe Doppelpunkt Slash Slash, We We We Dot Charly Mike Oskar Dot De Eh”

Support: “Dann ruf bei Norman an und lass Dir von dem die Scheiße wieder richten.”

DAU: “Wieso, euer Update war doch Scheiße.”

Tja, so kann es passieren, wenn man seine Schäfchen nicht im Griff hat. Ich jedenfalls habe da heute mal so richtig herzlich abgelacht. Und mancher Insider wird jetzt ganz genau wissen, was und wen ich meine. Und unserem JTL-Conan werden bei diesen Zeilen mal wieder die Halsschlagadern etwas anschwellen. Sorry – Ich bin unschuldig. Ich habe nichts verbrochen und großen Ehrenwort, der Blogbeitrag bekommt von mir auch keinen Backlink.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.