Ich brauche einen Plan, einen Projektplan

Als ich mir das Buch von Alexander Hetzel „WordPress 4 – Das umfassende Handbuch“ gekauft habe, dachte ich mir so im Stillen, damit wird der graphische Umbau meiner Seite sicher viel schneller voran gehen. Da steht eine Menge drin, was ich dann einfach nur übernehmen muss und fertig ist der neue Blog. Irren ist menschlich und manchmal sollte ich das Denken Tieren überlassen die einen größeren Kopf haben. Jetzt gibt es aber keinen Weg mehr zurück und es warte noch eine Menge Arbeit auf mich. Wie ich diese durchführe, erzähle ich kurz hier.

Weihnachtsgesteck
Weihnachtsgesteck

Na eigentlich wollte ich für mein kleines private Projekt gar keinen Projektplan auf die Beine stellen. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zu dem Schluss, ich muss Ordnung in die Arbeit bringen. Als Basis nehme ich die Liste von Alexander Hetzel

  • alle Seiten
  • Menü
  • Seitenleiste
  • Informationen über den Autor
  • Fußbereich
  • Kategorien
  • Tag-Cloud
  • Suchfeld
  • Social-Media-Buttons & RSS-Feed
  • beliebte Artikel
  • letzte Kommentare
  • Social-Media-Widget (Twitter-Stream, Facebook-Timeline- etc.)
  • Werbeeinblendungen
  • Blog
  • mehrere Beiträge auf einer Seite
  • Metadaten (Autor, Datum, Kategorie, Tags)
  • Darstellung von Formatvorlagen („Post Formats“)
  • Seitennavigation
  • Blogartikel
  • ein Beitrag pro Seite, detailliert
  • Metadaten (Auto, Datum, Kategorie, Tags)
  • Bewertungen von Beiträgen (Likes, Google+ etc.)
  • Teilen von Artikeln (E-Mail, Facebook, Twitter, Google+, etc.)
  • Kommentarfunktion
  • einzelne Kommentare (verschachtelt?, Gravatare?)
  • ähnliche/empfohlene Artikel
  • Werbeeinblendungen
  • weitere Seitenansichten
  • Autorenseite (Übersicht & Einzelansicht)
  • Kategorieseite (Übersicht & Einzelansicht)
  • Tag-Seite (Übersicht & Einzelansicht)
  • Archiv
  • Suchergebnisse
  • Fehlerseite (Seite nicht gefunden)
  • Anhänge
  • mögliche individuelle Seitentypen (Produkte, Anleitungen, etc.)

Ups – die DIN A4 Seite ist schon fast voll nur mit dieser Liste. Heiland Sack und was habe ich bis jetzt fertig? Doch bevor ich jetzt schon vor dieser langen Liste resigniere, hacke ich sie einfach stumpf ohne Sinn und Verstand in meine Projektverwaltung ProjectLibre rein. Das ganze sieht dann bei mir so aus:

Screenshot ProjectLibre
Screenshot ProjectLibre


Mein Projektplan ist jetzt nichts anderes als eine unsortierte Liste mit Stichpunkten aus der ich jetzt Projektaufgaben definieren muss. Also eine gemütliche Flache Bier und ran an die Arbeit. Mal sehen was dabei herauskommt.

Flasche Eichbaum Export vor dem Monitor.
Flasche Eichbaum Export vor dem Monitor.

P.S.: Bier am Bildschirmarbeitsplatz ist sehr gefährlich. Stinkt nicht nur bestialisch, wenn das Zeug in die Tastatur läuft, kriegt man auch kaum heraus. Also nicht nachmachen, ist für das Foto gestellt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.