JTL-Wawi 1.0 – Projekt Contoso GbR

g3953Die Contoso GbR ist eine Fahrad-Manufaktur die hochwertige Rennräder und Mountain Terrain Bikes (MTB) produziert und im Direktvertrieb oder über ausgesuchte Fahrradfachhändler vermarket. Der Geschäftsführer dieser fiktiven Firma ist die ebenfalls fiktive Person Manfred Obermeier. Sein Sohn Dirk Obermeier ist für den Vertrieb der Produkte zuständig. Das Backoffice verwaltet Monika Obermeier, Der Vertrieb unterstützt Ulrich Frey und Andrea Obermeier kümmert sich um den Einkauf. Das Lager ist Dieter Krause unterstellt und die Fahrräder werden von Marcel Hofmann, Meister und Leiter der Produktion, Marco Drechsler, Geselle, und der Auszubildenden Leonie Ziegler produziert. Für die Informationstechnik und alles was mit Ihr Zusammenhängt bin natürlich ich, Michael Schäfer, zuständig. Alle diese Personen werden uns in diesem Projekt begleiten in dem ich versuche Ihnen JTL-Wawi 1.0 und alle anderen Produkte von JTL-Software näher zu bringen.

Warum eine Musterfirma?

“Wenn du dich und den Feind kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht fürchten.” – Die Kunst des Krieges

Wohl die überwiegende Mehrheit der gehen bei der Einführung von JTL-Wawi und den anderen Produkten von JTL nach folgenden Muster vor. Software herunterladen, installieren, notdürtig konfigurieren und loslegen. Das ist meine Erfahrung die ich bei vielen Kunden gemacht habe. Natürlich gibt es Ausnahmen, die für die Einführung Projektteams bilden und zusammen mit externen Dienstleistern die Sache hoch professionell angehen. Die wenigsten Servicepartner von JTL dürften hinsichtlich ihrer Größe und Stuktur in der Lage sein, solche Projekte in einer entsprechenden Form durchzuführen. Nicht weil Sie es nicht können, sondern weil Sie schlichtweg selbst nicht über die notwendigen Ressourcen verfügen und kaum ein Kunde bereit ist, dies auch zu bezahlen.

Jammern hilft hier aber nicht weiter. Im nächsten Jahr erscheint die Version 1.0 und ich habe mir die Aufgabe für 2015 gestellt Ihnen anhand meiner Musterfirma Contoso GbR alles mitzugeben, was Sie für eine erfolgreiche Umsetzung Ihrer Projekte und den täglichen Betrieb benötigen. Das Ganze habe ich in zwei Phasen unterteilt:

Phase 1: Implementierung der Produkte von JTL in der Contoso GbR

Phase 2: Betrieb der Lösungen von JTL

Für die nächsten Wochen und Monate liegt also ein gutes Stück Arbeit vor mir und Sie dürfen mich hier dabei begleiten.

Was die Contoso GbR macht und ihre Mitarbeiter habe ich schon in der Einleitung zu diesem Artikel geschrieben. Damit wir einen besseren Überblick bekommen habe ich zwei Grafiken gezeichnet, die die Organisation der Contoso GbR und das Computer-Netzwerk wiedergeben.

Organigramm Contoso GbR

Mitarbeiter
Organigramm Contoso

 Netzwerk Contoso GbR

Netzwerk Contoso WHS
Netzwerk Contoso

Die beiden Grafiken habe ich mit yEd Graph Editor erstellt, eine Freeware Alternative zu Microsoft Visio mit der sich ebenfalls solche Schaubilder erstellen lassen. Für die Projektverwaltung verwende ich ProjectLibre als Alternative zu Microsoft Projekt.

Wie geht es weiter?

Für die Implementierung von JTL-Wawi, JTL-Shop, JTL-WMS und eazyAuction benötigen wir einen Projektplan inklusive aller Projektdokumente. So wie ich dieses Projekt zu beginn einschätze wird es am besten sein, dieses in 3 bis 4 Einzelprojekte aufzuteilen. Somit kann ich erreichen, die Übersicht in den einzelnen Teilprojekten nicht zu verlieren. Parallel habe ich schon einmal damit angefangen meine Hardware für dieses Projekt vorzubereiten, wie im Netzwerkplan vorgegeben ist. Ganz wichtig aus meiner Sicht ist die Definition der Geschäftsprozesse.

g92

Anschließend starten wir mit dem Teilprojekt der Implementation von JTL-Wawi.

Hier geht es zu den Dokumentationen für die Installation von JTL-Wawi in einer Mehrbenuzterumgebung

Parallel dazu empfehle ich einen Client mit SQL-Server vorzubreiten, der als Test-System dienen soll. Alternativ kann man auch einen zusätzlichen Mandanten anlegen.

Das soll es erstmal vom Einstieg in mein “kleines” Projekt Contoso GbR gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.