LANDesk Management Suite 9.5

ich bereite gerade eine Workshop für LANDesk Management Suite 9.5 vor. Nach ein paar Tagen spielen und testen, kann man sicherlich noch nicht viel sagen. Die Installation auf einer Virtuellen Maschine unter Windows 8.1 verlief in einer kleinen contoso.local Domäne ohne große Schwierigkeiten ab. Die Grundeinrichtung war auch mehr oder weniger selbst erklärend. Schwierigkeiten gibt es für mich bei der Erkennung nicht verwalteter Geräte im LAN. Über LDAP funktioniert die Erkennung ohne Probleme. Bei Windows Server 2012 R2 wurde der Agent für die Clientinventarisierung ohne Probleme installiert, während der Windows 7 Test-Client sich noch etwas zickig gibt und die Installation fehlschlägt. Bis jetzt konnte ich den Grund dafür nicht erkennen.

Kein schlechtes Tool für kleine und mittlere Organisationen, die nicht unbedingt auf Microsoft Produkte setzen wollen. Für mich persönlich ist SCCM 2012 R2 im Enterprise-Bereich unschlagbar und darunter sollte man auch mit Windows Intune und der WDS-Server-Rolle für die Betriebssysteminstallation auskommen. Als Alternative würde sich noch OPSI (Open PC Server Integration) vorschlagen, was dazu als OpenSource Produkt noch kostenlos ist.

Anbei habe ich noch unten einen kleinen Screenshot angefügt.

2014-05-27 21_46_04-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.