Meine Buch-Empfehlungen für die ruhigen Tage nach Heiligabend

Auch wenn es noch ein paar Tage bis Heiligabend sind, hier schon mal drei Lese-Tipps für alle die über eine eigene Internetseite verfügen oder Planen einen eigenen Server im Netzwerk zu betreiben. Wer also noch etwas über Weihnachten zum Lesen sucht, hier ist meine Lektüre für die Feiertage. Alle drei Ausgaben sind im Galileo Computing Verlag erschienen und leicht über Amazon zu beziehen.

Top-Rankings bei Google und Co. von Kim Weinand

In diesem Einsteigerbuch vermittelt Ihnen Kim Weinand aktuelles Praxiswissen zu den Trends der Suchmaschinen-Optimierung. Ist der Erfolg Ihres Unternehmens also maßgeblich davon abhängig ob Ihre Internetseite auch im Internet gefunden wird, finden Sie hier den idealen Ratgeber wie Sie erfolgreicher im Netz auftreten können. Einfach erklärt und mit praxisnahen Tipps und Tricks ausgestattet, werden Sie zwar nicht gleich zum SEO-Profi, bekommen aber die wichtigsten Werkzeuge für Keywords, Onsite-Optimierung, Verbesserung der Usability, Conversation-Optimierung und Linkbuilding benannt und erklärt. Ich persönlich bin von diesem Buch sehr begeistert, was die deutlichen Gebrauchsspuren an meiner Ausgabe belegen.

Flexible Boxes von Peter Müller

Auch wenn Sie nicht gerade vorhaben, selbst für Ihre Internetseite ein eigenes Design mit HTML und CSS zu entwickeln, gibt Ihnen dieses Buch wertvolle Hilfe bei der gestalterischen Planung Ihrer Webseite. Gerade durch den Siegeszug von Tablet-PC und Smartphone haben sich die Anforderungen an Ihren Internetauftritt maßgeblich geändert. Begriffe wie HTML5, CSS3, Adaptive oder Responsive Webdesign, Mobile First, Grid-Frameworks werden einfach und verständlich erklärt. Vor allem erfahren Sie, welche neuen Möglichkeiten diese Technologien Ihrem Geschäft bringen können.

Für mich ist dieses Buch der ideale Einstieg ins Reponsive Design für meinen Blog. Hier werde ich in neuen Jahr so manche Stunde mit diesem Buch verbringen.

Praxisbuch Ubuntu Server 14.04 LTS

Sie wollen Ihren eigenen Server zuhause oder in einem kleinem Unternehmen aufsetzen und betreiben? Kein Problem! Mit diesem Buch kommen sie Schritt für Schritt zum eigenen Server, schnell und Sicher. Dabei müssen Sie kein ausgebildeter Administrator oder Nerd sein. Von der Planung, Installation, Konfiguration bis zum Betrieb des Servers erfahren Sie in diesem Buch alles was Sie benötigen. Sie kontrollieren damit alle zentralen Serverdienste und lernen das Handwerkszeug der Administratoren kennen. Mit zahlreichen Praxistipps und wirklich leicht verständlichen Anleitungen werden Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützt.

Aus meiner Sicht gibt es keine Alternative mehr im Arbeitsgruppenumfeld zu Linux basierend Servern für Arbeitsgruppen. Für Heimanwender die zuhause einen Server als zentralen Datenspeicher betreiben wollen, bleibt nur der Griff zu fertigen NAS oder der Eigenbau auf bestehender Hardware.

Ein Gedanke zu „Meine Buch-Empfehlungen für die ruhigen Tage nach Heiligabend“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.