Mittwoch, 1. Juni 2016 – Offene Rechnung von Bank Payment 89102154

Was ich da heute in meinen E-Mail-Postfach gefunden habe macht mich echt sprachlos. Eine in besten Deutsch von einem gewissen Herrn Reuchlin verfasste E-Mail mit der Aufforderung einen gewissen Betrag an Bank Payment zu überweisen und alle weiteren Informationen finde ich im Anhang. Absender war eine E-Mailadresse service[@]paypal.de. Wer heute oder in Zukunft auch solche E-Mails erhält, auf GAR KEINEN FALL DEN ANHANG ÖFFNEN!

Michael Sch├дfer Rechnung Sachbearbeiter Bank Payment GmbH.com (~-Schreibtisch) - gedit_054

Welcher Virus hinter dieser Mail steckt, kann ich noch nicht sagen.[Update: Es handelt sich um den Mail-Ware-Virus Win32.Trojan.WisdomEyes.151026.9950.9996] Dazu muss ich den Anhang erst einmal mit einem Virenscanner, wie er auf der aktuellen c’t DVD Desinfekt sich befindet, analysieren. Das es sich hier um Schadsoftware handelt kann ich jetzt aber schon mit Sicherheit sagen.

This program cannot be run in DOS mode.

Da wurden alle Alarmglocken bei mir auf einmal angestellt. Wer also auch so eine Mail erhalten hat und sich die Mühe gemacht hat die ZIP-Datei zu entpacken, um dann anschließend den Anhang mit einem Doppelklick zu öffnen, sollte seinen Rechner ausschalten und von einem Fachmann auf eventuelle Viren überprüfen lassen.

Hier die original Mail im Wortlaut:

Sehr geehrte/r Michael Schäfer,

zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass unsere Aufforderung NR. 891021549 bisher ergebnislos blieb. Heute gewähren wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag der Firma Bank Payment GmbH zu begleichen.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie angewiesen zuzüglich, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Kosten von 60,47 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von zwei Werktagen. Um weitete Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 31.05.2016.

Hinterlegte Daten:

Michael Schäfer
Berliner Straße 20a
68723 Plankstadt

Tel. 062025781159

Die vollständige Forderungsausstellung Nr. 891021549, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

Die Überweisung erwarten wir bis spätestens 03.06.2016. Falls wir bis zum genannten Termin keine Überweisung einsehen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Falls Sie den Rechnungsbetrag bereits vorab an uns gezahlt haben, ist dieses Schreiben nur für Ihre Unterlagen bestimmt. Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Sachbearbeiter Julius Reuchlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.