Odoo Druckvorlage für Angebote und Bestellungen

Was ich zum Thema Odoo-Vorlagen bis dato im Netz gefunden habe, war gelinde gesagt Murks. Weder optisch noch technisch so gestaltet, das ich damit zufrieden war. Ich kann es auch nachvollziehen. Die Erstellung von individuellen Druckvorlagen ist mit QWeb suboptimal gelöst. Aber machen wir uns trotzdem daran, für die Adventure Works Cycles die Druckvorlage für Angebote und Aufträge anzupassen.

Grundlegende Kenntnisse in HTML und CSS lege ich mal hier voraus. Also können wir gleich Anfangen unsere eigene Druckvorlagen in Odoo einzurichten. Wie der Header und der Footer für diese Vorlage eingerichtet wird, habe ich in diesem Beitrag dokumentiert: https://schaemicon.de/odoo-unternehmensdaten-externen-header-und-footer-bearbeiten/.

Wir aktivieren, sofern noch nicht geschehen, den Entwicklermodus in Odoo und wechseln in die Einstellungen. Im linken Menü öffnen wir Berichte und dort auf den Link Berichte. Anschließend klicken wir auf den Button Anlegen.

Jetzt müssen wir das Formular wie folgt ausfüllen:

  • Name: AWC Angebot / Bestellung
  • Modell: sale.order
  • Berichtstyp: PDF (bitte beachten, im Screenshot steht HTML!)
  • Vorlagenname: awc_report_salesorder

Die fett geschriebenen Einträge müssen so angelegt werden, während die kursiven angepasst werden können. Danach klicken wir auf Speichern und dann auf den Link Suche nach verknüpften QWeb-Ansichten.

Hier legen wir uns jetzt zwei Ansichten an, die wir mit unserem neuen Bericht verknüpfen werden. Also klicken direkt auf den Button Anlegen, um die erste Ansicht zu erstellen.

Hier müssen wir wieder einige Felder ausfüllen:

  • Ansichtsbezeichnung: awc_report_saleorder
  • Ansichtstyp: QWeb

Unter Architektur fügen wir dann folgenden Code ein.

Anschließend klicken wir auf den Button Speichern.

Wir springen zurück in die Ansichten und erstellen eine zweite Ansicht für unseren Bericht, die dann den eigentlichen Inhalt ausgeben wird. Wir klicken also nochmal auf Anlegen.

Auch hier füllen wir die notwendigen Felder aus:

  • Ansichtsbezeichnung: awc_report_saleorder_document
  • Schlüssel: sale.awc_report_saleorder_document
  • Ansichtstyp: QWeb

Unter Architektur fügen wir dann folgenden Code ein:

Danach können wir auf Speichern klicken.

Unseren beiden Ansichten fehlen jetzt noch die externe ID, über die diese dann auch aufgerufen werden können. Dazu öffnen wir in einem neuen Tab des Browsers die Einstellungen, erweitern links im Menü Sequenzen und Identifizierungsmerkmale und klicken dort auf den Link Externe Identifikationen. In der Suche geben wir dann report_saleorder ein und rücken die Entertaste.

Wir öffnen den ersten Eintrag mit dem Anzeigenamen report_saleorder und kopieren uns hier den Modulnamen ir.ui.view.

Öffnen einen weiteren Tab im Browser, öffnen nochmals die Seite Externe Identifikationen und klicken auf den Button Anlegen.

Im Feld Modellname fügen wir den Wert aus dem zweiten Tab ein. Im Feld Modul tragen wir sale ein und im Feld Externe Identifikation tragen wir awc_report_saleorder ein.

Jetzt brauchen wir noch die Datensatz-Nr. Diese finden wir in der Adressleiste des Browsers. Dazu öffnen wir in einem vierten Tab über Berichte > AWC Angebot / Bestellung > Suche nach verknüpfte Qweb-Ansichten > awc_report_saleorder und kopieren uns die ID wie im Screenshot unten markiert.

Diese fügen wir jetzt in unseren neuen externen Identifikation ein und klicken auf Speichern.

Das ganze müssen wir jetzt für die zweite Ansicht wiederholen. Also klicken wir unter Externe Identifikation auf Anlegen.

Die Felder fügen wir wie folgt aus:

  • Modul: sale
  • Externe Indentifikation: awc_report_saleorder_document
  • Modellname: ir.ui.view

Die Datensatz-Nr. müssen wir uns wieder über einen zusätzlichen Tab besorgen. Das machen wir wie vorher, nur dass wir hier die Ansicht awc_report_saleorder_document öffen und die aus der Adressleiste des Browsers kopieren. Anschließend klicken wir auf Speichern.

Damit haben wir unsere Externen Identifikationen angelegt und wir können die Vorlage testen.

Damit wir unsere neuen Druckvorlagen in den Angeboten angezeigt bekommen, müssen wir diese zum Druck-Menü hinzufügen. Das erledigen wir unter Berichte > AWC Angebot / Bestellung.

Wenn wir jetzt ein Angebot über die neue Auswahl im Druck-Menü öffnen, erhalten wir folgendes PDF.

Nicht übel und genau das was wir wollten. Jetzt passen wir unsere Angebotsvorlage richtig an. Dazu öffnen wir die Ansicht awc_report_salesorder_document und ersetzen den bestehenden Code durch den folgenden.

Das ganze abspeichern und anschließend testen.

Ab in den Verkauf, Angebote ausgewählt, Angebot markiert und auf Drucken AWC Angebot / Bestellung geklickt.

Und danach sollte das Angebot wie unten aussehen.

Mein Dank geht an dieser Stelle an Michael Gahn aus dem schönen Plauen für die Unterstützung bezüglich Bootstrap. Hat die Arbeit an diesem Tutorial maßgeblich vereinfacht.

Außerdem danke ich Malte Helmhold für sein Youtube-Video, über welches ich den Code für das Innenleben des Berichts gefunden habe. Ich habe ihn aber an einigen Stellen modifiziert. Das Video habe ich mir in Teilen reingezogen und kann es nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.