Rückblick 2015 und Vorschau 2016

Ein Jahr ist schnell vorüber – aber von allzu sentimentalen Blicken über die Schulter halte ich nichts. In ein paar Tagen ist Silvester und wir begrüßen mit Raketen und Böllern das neue Jahr. The same procedure as every year James? Auch damit wird man dann an diesem Abend zum dreihundert tausendsten Mal genervt. Gott Lob es gibt ja noch den Knopf zum Ausschalten. Bevor ich jetzt weiter ausschweife, komme ich zurück zum Wesentlichen. Hier gibt meinen Rückblick und einen Ausblick auf das, was sich 2016 ändern wird.

DSCN1496 (1024x628)

Rückblick 2015

Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein. Rückblickend auf das letzte Jahr gibt es keine Superlative. Es gibt ein paar schöne Erfolge und eine Menge Erkenntnisse. Laut Google Analytics haben bis Heute 46.135 Nutzer meinen Blog besucht und 78855 Seitenaufrufe generiert. Die Top 10 Artikel in diesem Jahr waren

  1. Gute Nachricht – So säubern sie ihr Windows 7 Update Verzeichnis winsxs (15478 Seitenaufrufe)
  2. Startseite (9146 Seitenaufrufe)
  3. Serienbrief mit Word 2010 und Excel (4658 Seitenaufrufe)
  4. Windows 8.1 Ordner Eigene Dateien verschieben (3048 Seitenaufrufe)
  5. JTL-Wawi Muster-Druckvorlagen (2189 Seitenaufrufe)
  6. JTL-Wawi Einrichten des SQL-Servers für die Mehrbenutzerumgebung (1917 Seitenaufrufe)
  7. In Outlook IMAP Ordner erstellen (1421 Seitenaufrufe)
  8. LibreOffice Calc – Bedingte Formatierung Wochentage (954 Seitenaufrufe)
  9. Microsoft Office 2013 automatisiert installieren und konfigurieren (954 Seitenaufrufe)
  10. Einzelplatzinstallation JTL-Wawi mit SQL-Server Express (927 Seitenaufrufe)

Zähle ich die Seiten Aufrufe zusammen haben die Top 10 Seiten rund 50% der Seitenaufrufe in diesem Jahr ausgemacht. Und unter den Top 10 Seiten ist keine über die Wawi. Artikel des Jahres für mich ist Refugees Welcome in Mannheim mit 685 Seitenaufrufen und 97 Facebook Likes. Klare Erkenntnis für mich, dass ich mit den klassischen IT-Themen mehr Besucher auf meine Seite lotse, als mit dem Nischenthema JTL-Wawi.

Wenn wir schon bei den Besucherzahlen von 2015 sind, kommen wir gleich zu den Einnahmen. Also bei diesen Besucherzahlen muss man noch keine Umsatzplanung machen. Ich habe mir Ende letzten Jahres eine Prognose erlaubt und zu meiner Überraschung habe ich fast eine Ziellandung hingelegt. Im Dezember 2015 ging ich von einem Umsatzplus von 114% aus. Erreicht habe ich bis jetzt ein Gesamtumsatzplus von 113%. Ich habe mich also mal gerade um 1% nach unten verschätzt. 2015 konnte ich somit folgende Einnahmen erzielen:

  • Google Adsense: 183,44 € (inklusive Einnahmen aus meinem Youtube Kanal)
  • Amazon: 94,61 €
  • Belboon: 35,00 €

Das macht zusammen 313,05 € Werbeeinnahmen in 2015. Erkenntnis Nummer 2, von den Einnahmen kann MANN nicht überleben.

Einnahmen Blog

Okay, der Trend zeigt steil nach Oben, aber auch für das kommende Jahr wird sich daraus noch KEIN tragfähiges Einkommen erzielen lassen.

Einziger Lichtblick darin ist, dass sich Schimpfen manchmal lohnt und man nicht unbedingt gut damit fährt, ständig mit dem Strom zu schwimmen.

Meine Ausflüge nach Hürth und Frankfurt haben unterm Strich nicht das eingebracht, was ich erwartet hatte. Kurz – außer Spesen nichts gewesen. Da waren die meine Trips in die Walachei mit meiner ständigen Begleiterin, meiner Nikon Cool Pix, schon wesentlich erfolgreicher. Auch was das Sozial Media Marketing anbelangt. So langsam lerne ich mit dem Medium Kamera umzugehen.

Ausblick 2015

Klar und zum X-ten Mal, im neuen Jahr wird es ein neues Template für diesen Blog geben. Das Datum kenne ich noch nicht, aber ich arbeite schon fleißig daran – PUNKT.

schaemicon.de

Wenn das fertig ist, beginnt die große Aufräumaktion hier. Bei meinen Inhalten haben sich zwei/drei große Inhaltstypen heraus kristallisiert. Da sind meine berühmt berüchtigten Anleitungen, die im neuen Template einen eigen Seitentyp erhalten werden, meine Blog-Beiträge und Beiträge zu Produkten. Letztere erhalten auch einen eigenen Seitentyp. Für den Blog habe sich 2 Themenschwerpunkte ergeben. Zum einem ist das mein Template Projekt, über das ich in den nächsten Tagen noch ausführlich berichten werde und das Home Server Projekt. Also der Aufbau eines eigenen kleinen Servers mit Ubuntu rein für den privaten Gebrauch. Hier treffe ich gerade die Vorbereitungen, um dieses Projekt durchzuführen.

Zu den Projekten wird es wieder eine Menge an Dokumentationen geben. Der Aufbau wird mit Screenshots detailliert beschrieben, so das jeder Dummie dieses nachbauen kann. Zwischen durch wird es dann immer einen Beitrag zur Auflockerung geben. Mal sehen was mir da 2016 so alles einfällt. Die Produkte die ich dafür verwende, werden dann unter den Produkten beschrieben und natürlich mit der Möglichkeit zum direkten Kauf bei Amazon versehen. Von irgendetwas müssen ja die Kosten getragen werden.

Meinen Stammlesern wird aufgefallen sein, dass das Thema Wawi hier gar nicht mehr aufgeführt wird. Genau, 2016 erkläre ich hiermit zur Wawi-Freien Zeit. Die alten Inhalte, die in vielen Fällen durch die aktuelle Version längst überholt sind, bleiben zwar bestehen. Es wird aber im nächsten Jahr hier keine neuen Inhalte geben. Das bedeutet nicht, dass ich mit den Produkten von JTL nichts mehr zu tun haben werde. Ich werde nur andere Kanäle für meine Veröffentlichungen nutzen. Welche dies sind, werdet ihr gesichert merken. Ich denke mal meine Handschrift ist so unverwechselbar, dass man relativ schnell darauf kommt, wer der Verfasser ist.

Hab ich was vergessen? Ach ja, natürlich – Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr 2016 und natürlich auch und ganz speziell Monia. Schauen wir mal, was uns das neue Jahr so bringen mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.