Samstag, 7. Mai 2016 – Virtual Desktop Infrastruktur

Wer hätte das gedacht. Der FC Bayern München ist wieder Deutscher Meister und das sage und schreibe einen Spieltag vor Saisonende. Noch nie war eine Bundesliga Spielzeit so langweilig wie in diesem Jahr. Das haut jetzt keinen wirklich vom Hocker. Da gibt es andere Themen, die viel interessanter sind. Schauen wir mal, über was und wen wir heute Abend herziehen können.

DSCN3159 (1024x681)

Nett fand ich diese Woche folgenden Post in meiner schönen Facebookgruppe:

Suche einen JTL EXPERTEN der gegen minutengenaue Abrechnung per Skype und Teamviewer regelmäßig Fragen (Basics) schnell und zuverlässig beantworten kann. Da JTL irgendwie ziemlich chaotisch sortiert ist und immer alles an zig stellen verteilt ist, suchen wir jemanden der sich gut auskennt und schnell kompetent Fragen beantworten kann, damit wir das System kennenlernen und weniger Zeit brauchen bei der Recherche nach den Lösungen. Stundensatz VB per PN.

Aber diesem Post ist mir gleich mal die Galle übergelaufen. Am besten noch soll der JTL Experte ständig am Telefon sitzen und verfügbar sein, damit er die inkompetenten Fragen des DAUs schnell beantworten kann. Auf solche Dinger spare ich mir sogar den Kommentar in Facebook. Die Zeit ist mir definitiv zu schade. Wer lesen kann ist klar im Vorteil und so schlecht ist die Wiki von JTL auch nicht mehr.

Geil finde ich dann wie sich die Servicepartner dann auf diesen Kunden werfen. Frei nach dem Motto, auch wenn es nach Eigenwerbung aussieht, wir sind ein professionelles Team von… – DAS IST EIGENWERBUNG! Was soll der schwachsinnige Satz? Wobei ich mich persönlich immer an dem Adjektiv professionell aufgeilen kann. Aber hacken wir nicht länger auf der Wawi und deren Anwender und Servicepartnern rum.

Ich habe mich heute Nachmittag einem spannenderen Thema wieder intensiv beschäftigt. VDI (vitual Desktop Infrastruktur) – geiles Thema bei dem einem das Ding in der Hose aufgehen kann. Alleine das Einrichten einer solchen Lösung ist ein gigantischer Spaß. Endlich mal mit richtiger Hardware arbeiten und nicht mit solchem Spielkram. Mit der Lösung kann man mit einer Installation die JTL-Wawi ein paar tausend Anwendern bereitstellen. Egal ob als RemoteApp nur als Icon auf dem Desktop oder per Remote Web Access im Firefox. Völlig egal wo der Anwender gerade ist, ob im ICE zwischen Berlin und Wanne-Eikel oder am Strandbad in Wannsee, das funktioniert immer. Als kleinen Vorgeschmack auf meinen nächsten Gastbeitrag hier schon mal eine kleines Schaubild.

VDI Infrastruktur

Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, mit dem ich einen kleinen POC (Prof of Concept) auf die Beine stellen kann. Anfragen nehme ich hier gerne entgegen ;-)…

2 Gedanken zu „Samstag, 7. Mai 2016 – Virtual Desktop Infrastruktur“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.