SMB Test Lab – Windows Subsystem für Linux (Beta) installieren

Um unseren neuen Anwendungsserver APP2 von Client1 aus zu administrieren, können wir Putty installieren oder das Windows Subsystem für Linux (Beta). Und genau letzteres werden wir jetzt machen. Wenn schon Bash, dann richtig!

Wir klicken mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo in der Taskleiste und wählen im Kontextmenü den Eintrag Systemsteuerung aus.

In den Systemsteuerungen klicken wir auf den Link Programme.

Unter Programme und Features klicken wir auf den Link Windows-Features aktivieren oder deaktivieren.

Wir scrollen nach unten, bis wir den Eintrag Windows Subsystem für Linux (Beta) sehen, markieren diesen und klicken auf OK.

Nach der Installation klicken wir auf Jetzt neu starten (Reboot tut immer gut!).

Nach dem Neustart und erneuten Anmelden an Client1 klicken wir mit der linken Maustaste auf das Windows-Logo und anschließend auf das Zahnradsymbol für die Windows-Einstellungen.

In den Windows-Einstellungen scrollen wir nach unten und klicken auf den Eintrag Update und Sicherheit.

In der Menüleiste links klicken wir auf Für Entwickler und aktivieren die Option Entwicklermodus.

Das Hinweisfenster Entwicklermodus aktivieren bestätigen wir mit einem Klick auf Ja.

Anschließend starten wir den Rechner neu (ganz dem heutigen Motto Reboot tut immer gut!).

Nach dem Neustart geben wir in das Suchfeld von Cortana cmd ein und klicken mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Eingabeaufforderung. Im Kontextmenü klicken wir auf den Eintrag Als Administrator ausführen.

Das Hinweisfenster der Benutzerkontensteuerung bestätigen wir mit einem Klick auf Ja.

In die Eingabeaufforderung schreiben wir bash und drücken die Entertaste.

Anschließend schreiben wir ein großes J in die Eingabeaufforderung und drücken nochmal die Entertaste.

Je nach Bandbreite der Internetleitung braucht der Download seine Zeit. Nach Abschluss des Downloads und der Installation müssen wir einen neuen UNIX-Benutzernamen eingeben und für diesen auch ein Passwort vergeben. Wir wählen wieder unseren Standardbenutzer michael und sein geheimes Passwort P@ssw0rd.

Anschließend bekommen wir den Hinweis, dass die Installation erfolgreich war.

Mit folgenden Kommando können wir das auch gleich überprüfen.

Als IP-Adresse müsst ihr natürlich die von Eurem Server verwenden. Die bekommt ihr über das Kommando ifconfig am APP2 Server heraus. Anschließend geben wir yes ein und drücken die Entertaste.

Wenn Eurer Bildschirm in etwas so aussieht wie mein Screenshot, habt ihr alles richtig gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.