Tag 10 – Die Nerven liegen blank

MInneburg

Wer heute wieder eine leicht sarkastische Betrachtung des Tages erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Genug Stoff für schwarzen Humor hat auch dieser Tag gebracht. Ob ich gänzlich ohne auskomme? Wir werden es sehen.

Gestern wurde ein entscheidender Meilenstein in meinem aktuellen Projekt erreicht. Meine Kollegen sind nun in der Lage ihren Job auch aus dem Homeoffice zu erledigen. Ab morgen laufen die letzten Tests und am Freitag kommt dann noch ein Stresstest auf die Kollegen zu.

Während die Kollegen auf zwei Standorte und Homeoffice verteilt werden, um von dort zu arbeiten, habe ich heute schon die nächsten Schritte im Projekt vorbereitet. Das Notfallkonzept steht und nun gilt es für mich die Hochverfügbarkeit der Lösung auf die Beine zu stellen.

Angesichts der Situation wundert es mich nicht, dass bei vielen Menschen um mich herum die Nerven blank liegen. Wann sich die Lage wieder normalisieren wird, kann noch keiner sagen. Ich versuche auch unter diesen Umständen so weit es geht eine gewisse Normalität im Alltag zu bewahren. Der Lockdown bereitet mir jetzt persönlich keine großen Schwierigkeiten im Alltag. Hier dürfte ich aber eher zu den Ausnahmen zählen.

Bleiben noch die aktuellen Zahlen der John Hopkins University zu vermelden. Weltweit wurden 458.927 Fälle gemeldet, 20.807 Menschen sind gestorben und 113.687 haben sich erholt. In Deutschland wurden 37.323 Covid-19 Fälle gemeldet, 206 Menschen sind gestorben und 3.547 haben sich erholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.