Tag 17 – No Rollback

Can we uninstall 2020 and install it again? This version has a virus.

Klaus P.

Auf Deutsch ist dies die Aufforderung das Jahr 2020 kurz zurück auf Anfang zu drehen. Problem ist nur, der Virus steckt schon in der Version 2019.

5:45 Uhr Homeoffice: Ich schleppe mich aus dem Bett in die Küche und schaffe es unfallfrei den Kaffee zuzubereiten und unter die Dusche zu kommen.

6:52 Uhr Schwetzingen Bahnhof: Gleiches Bild wie am Montag auf dem Bahnsteig. Auch die Regionalbahn nach Mannheim ist nur zu rund 30 % ausgelastet.

7:44 Uhr Frankfurt-Niederrad: Der RE 70 kommt mit den obligatorischen 5 Minuten Verspätung an. Geht doch Deutsche Bahn. Auch in schwierigen Zeiten ist es möglich unpünktlich zu sein.

9:30 Uhr Frankfurt-Niederrad: Ich checke die Lage im Büro. Werde vom harten Kern der Spacken angesehen, als ob ich schon den Virus in mir hätte. Katastrophen Olga hat mir gestern Abend die Pest gewünscht. Aber so schnell geht das dann doch nicht.

10:30 Uhr Frankfurt-Niederrad: Ich bin mit der Abwehr eine Zigarette rauchen. Der Abstand von 1,5 Metern wird penibel eingehalten. Ansonsten keine besonderen Vorkomnisse.

11:30 Uhr Frankfurt-Niederrad: Ich habe noch nicht mal beim Essen meine Ruhe. Werde von zwei Kollegen aus dem SD in ein Gespräch verwickelt. Thema war, wie koche ich unfallfrei Kaffee. Sollte ich aber wieder vergessen, die Kaffeekanne unter den Filter zu stellen, kann ich auch den Kaffee vom Boden mit einem Strohhalm aufsaugen. Ich nehme die Erkenntnis als möglichen Workaround mal mit.

13:00 Uhr Frankfurt-Niederrad: Erste Telefonkonferenz am heutigen Tag. Habe keine Ahnung was ich da soll. Davon allerdings heute besonders viel. Hier half nur sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit.

13:30 Uhr Frankfurt-Niederrad: Gehe mit unserem S1 eine Zigarette rauchen. S1 nimmt die Gelegenheit wahr, um sich bei mir zu beschweren, dass ich Sie nicht im Blog erwähnt habe.

16:57 Uhr Frankfurt-Niederrad: Bevor ich mich ins Homeoffice verdrücken kann, werde ich von der Heeresleitung abgefangen und zum Erbsenzähler verschleppt. Merke dabei, dass es da unten wie in einem Tiger-Käfig riecht. Ich wundere mich etwas darüber, da Olga Versteher doch im anderen Büro sitzt. Durch umgehendes Verlassen der Örtlichkeit kann ich das Problem lösen.

19:55 Uhr Kaufland Schwetzingen: Ich stelle fest, das es wieder Toilettenpapier in handelsüblichen Mengen zu kaufen gibt. Vierlagiges supersoft Toilettenpapier der Hausmarke. Ich kann nicht widerstehen und muss sofort zugreifen.

Toilettenpapier supersoft vierlagig

Bleiben noch die aktuellen Zahlen der Johns Hopkins University zu vermelden. Weltweit wurden 911.308 Fälle gemeldet, 45.497 Menschen sind gestorben und 191.673 haben sich erholt. In Deutschland wurden 76.544 Covid-19 Fälle gemeldet, 858 Menschen sind gestorben und 18700 haben sich erholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.