Ubuntu Server 14.04 LTS – Virtuelle Maschine in Hyper-V

In dieser Anleitung zeige ich, wie in Microsoft Hyper-V ein virtueller Computer für die Home Server Testumgebung eingerichtet wird. Voraussetzung dafür ist ein Computer mit Windows 10 und installiertem Hyper-V Dienst, aktivierter Virtualisierungsfunktion im BIOS, einem Prozessor mit mindestens 4 Kernen, mindestens 8 GB Arbeitsspeicher und ca 100 GB freien Festplatten Speicher. Ist das alles gegeben können Sie loslegen und für Ihre Ubuntu Testumgebung einen virtuellen Host anlegen.

Als erstes öffnen wir Hyper-V und starten den Assisten für neue virtuelle Computer. Das Fenster Vorbemerkungen überspringen wir mit einem Klick auf Weiter

2016-03-25 17_44_46-Assistent für neue virtuelle Computer
Im Fenster Name und Pfad angeben geben wir unter Name einen aussagekräftigen Namen für den virtuellen Computer an, z.B. Home Server Test, und klicken auf Weiter.

2016-03-25 17_45_37-Assistent für neue virtuelle ComputerIm Fester Generation angeben wählen wir Generation 2 für unseren virtuellen Computer aus. Das erfordert zwar ein 64-Bit-Gastbetriebssystem, unterstützt aber die neuen Virtualisierungsfeatures und verfügt über eine UEFI-basierte Firmware.

2016-03-25 17_45_47-Assistent für neue virtuelle ComputerIm Fenster Speicher zuweisen legen wir den Arbeitsspeicher für den virtuellen Computer fest. Ich habe hier meinem Testserver 2 GB oder 2048 MB Arbeitsspeicher gegeben. Das sollte für den Anfang reichen. Und mit einem Klick auf Weiter zum nächsten Schritt wechseln.

2016-03-25 17_46_09-Assistent für neue virtuelle ComputerIm Fenster Netzwerk konfigurieren verbinde ich meinen neuen virtuellen Computer mit einem virtuellen Switch, sofern hier schon einer eingerichtet wurde. Danach auf Weiter klicken.

2016-03-25 17_46_20-Assistent für neue virtuelle ComputerIm Fenster Virtuelle Festplatte verbinden erstellen wir eine neue virtuelle Festplatte für den virtuellen Computer. Die vorgegebene Größe von 127 GB sollte für das Gastbetriebssystem Ubuntu ausreichen. Anschließend klicken wir auf Weiter.

2016-03-25 17_46_38-Assistent für neue virtuelle ComputerIm Fenster Installationsoptionen wählen wir das Betriebssystem von einer startbaren Imagedatei installieren und geben über den Button Durchsuchen den Pfad zum Download des Ubuntu 14.04 iso-Image an. Anschließend klicken wir wieder auf Weiter.

2016-03-25 17_47_20-Assistent für neue virtuelle ComputerAbschließen wird uns die Zusammenfassung unserer Einstellungen angezeigt und wir können die Einrichtung des virtuellen Computers mit einem Klick auf Fertig stellen abschließen.

2016-03-25 17_47_39-Assistent für neue virtuelle ComputerDer virtuelle Test-Server ist zwar jetzt eingerichtet, damit wir die Installation von Ubuntu starten können, müssen ein paar Korrekturen an den Einstellungen vorgenommen werden. Dazu markieren wir im Hyper-V-Manager den virtuellen Computer und klicken rechts unter seinem Namen (Home Server Test) auf Einstellungen.

2016-03-25 17_48_02-Hyper-V-ManagerIn den Einstellungen für den virtuellen Computer wählen wir links Sicherheit aus und deaktivieren Sicheren Start aktivieren.

2016-03-25 17_48_21-Einstellungen für _Home Server Test_ auf _MICHAEL-PC_Unter Verwaltung wechseln wir noch in den Punkt Integrationsdienste und aktivieren dort die Gastdienste. Anschließend bestätigen wir unsere Eingaben mit einem Klick auf den Button O

2016-03-25 17_48_55-Einstellungen für _Home Server Test_ auf _MICHAEL-PC_Jetzt können wir mit einem Klick rechts unten auf den Button Starten unseren virtuellen Computer zum ersten Mal für die Installation von Ubuntu 14.04 LTS starten.

2016-03-25 17_49_23-Hyper-V-Manager

Weiter geht es hier: https://schaemicon.de/tutorial/ubuntu-14-04-lts-installation-server/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.