Ubuntu Desktop 14.04 LTS Installation Hyper-V

Wenn man gerade keine Hardware zur Verfügung hat und man Dinge testen will, ist die Installation eines Betriebssystems in eine virtuelle Maschine keine schlechte Sache. Für die Virtualisierung steht mir ein Windows 10 Rechner zur Verfügung installierter Hyper-V Rolle. In dieser Anleitung zeige ich, wie ich Ubuntu Desktop 14.04 LTS unter Hyper-V installiert habe. Die hier vorgestellte Anleitung sollte so ähnlich auch unter Windows 8/8.1 oder Windows Server 2012 laufen.

Einrichten der virtuellen Maschine auf dem Host

Im ersten Schritt richten ich eine neue virtuelle Maschine im Hyper-V-Manager ein. Unter Aktionen auf neu Virtueller Computer klicken und den Assistenten für einen neuen virtuellen Computer starten.

2016-03-06 16_51_49-GreenshotIm ersten Schritte vergebe ich einen Namen, z.B. Ubuntu14.04-LTS, lege den Pfad zum Speichern der Dateien fest und klicke auf Weiter

2016-03-05 10_57_21-Assistent für neue virtuelle Computer

Als Generation für den virtuellen Computer wähle ich Generation 2 aus und klicke auf Weiter.

2016-03-05 10_57_29-Assistent für neue virtuelle Computer

Als Arbeitsspeicher lege ich 4096 MB fest, was 4GB entspricht und belasse den Hacken bei Dynamischen Arbeitsspeicher für diesen virtuellen Computer verwenden. Anschließen auf Weiter klicken.

2016-03-05 10_58_03-Assistent für neue virtuelle Computer

Unter Netzwerk konfigurieren wähle ich die schon eingerichtete Verbindung aus und klicke auf Weiter. Sollte hier keine Verbindung eingerichtet sein, kann diese auch später noch eingerichtet und unter Einstellungen der virtuellen Maschine zugewiesen werden.

2016-03-05 10_58_12-Assistent für neue virtuelle Computer

Die Einstellungen für die Virtuelle Festplatte können wir so belassen wie sie sind. Neue virtuelle Festplatte erstellen, Pfad belassen und Größe belassen und auf Weiter klicken.

2016-03-05 10_58_28-Assistent für neue virtuelle Computer

In den Installationsoptionen können wir schon auswählen, das Betriebssystem von einer startbaren Imagedatei zu installieren. Pfad zum ISO-Image von Ubuntu Desktop auswählen und auf Weiter klicken.

2016-03-05 10_58_42-Assistent für neue virtuelle Computer

In der anschließenden Zusammenfassung auf Fertig stellen klicken und mit einem Klick der rechten Maustaste auf die neue virtuelle Maschine die Einstellungen öffnen. Hier sollten wir im Vorfeld ein paar Anpassungen durchführen. Unter Hardware hinzufügen können wir noch eine RemoteFX-3D-Grafikkarte hinzufügen und festlegen wie viele Monitor, welche Auflösung und den dezidierten Videospeicher angeben.

2016-03-05 10_59_04-Einstellungen für _Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_

Unter Sicherheit muss der Haken bei sicheren Start aktivieren entfernt werden. Das ist sehr wichtig, da ansonsten der Boot-Loader nicht wirklich funktionieren wird!

2016-03-05 10_59_25-Einstellungen für _Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_

Jetzt noch die Anzahl der virtuellen Prozessoren anpassen. Ich empfehle 4, aber zwei sollten auch reichen.

2016-03-05 10_59_33-Einstellungen für _Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_

Jetzt noch unter Verwaltung Integrationsdienste die Gastdienste aktivieren. Damit sind alle Einstellungen getätigt und die Einstellungen mit einem Klick auf OK gespeichert werden. Anschließend kann die Virtuelle Maschine schon gestartet werden.

2016-03-05 10_59_42-Einstellungen für _Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_

Installation Ubuntu

Im ersten Fenster Install Ubuntu über die Tastatur (Pfeiltasten) auswählen und auf die ENTER-Taste betätigen.

2016-03-05 11_00_15-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernAls Installationssprache Deutsch auswählen und mit der Maus auf Weiter klicken.

2016-03-05 11_01_03-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernDie Haken bei “Aktualisierungen während der Installation herunterladen” und “Software von Drittanbietern installieren” aktivieren und auf Weiter klicken.

2016-03-05 11_01_32-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernAls Installationsart wählen wir “Festplatte löschen und Ubuntu installieren” aus und klicken auf Weiter.

2016-03-05 11_01_51-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernDas Hinweisfenster “Änderungen auf die Festplatte schreiben?” bestätigen wir mit einem Klick auf Weiter.

2016-03-05 11_02_20-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernIm nächsten Schritt wählen wir die richtige Zeitzone, Berlin, aus und klicken auf Weiter.

2016-03-05 11_02_37-Greenshot EditorAls Tastaturbelegung wählen wir Deutsch aus und klicken wieder auf Weiter.

2016-03-05 11_09_18-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernIm Fenster “Wer sind Sie?” hinterlegen wir unseren Namen, den Namen des Rechners, z.B. michael-VM-2, einen Benutzernamen. Als Anmeldeoption wählen wir “Passwort zum Anmelden abfragen” und vergeben ein sicheres Passwort.

2016-03-05 11_10_32-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernAnschließend wird Ubuntu in der virtuellen Maschine installiert.

2016-03-05 11_10_50-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernDie Installation dauert so rund 20 Minuten. Danach muss die virtuelle Maschine einmal neu gestartet werden.

2016-03-05 11_47_34-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernBevor der Neustart durchgeführt wird, kommt noch der Hinweis, dass das Installationsmedium entfernt werden soll. Dies hat schon Hyper-V für uns übernommen und wir können den Neustart mit einem betätigen der Enter-Taste vollenden.

2016-03-05 11_48_05-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernNach dem Anmelden an der virtuellen Maschine meldet sich der Ubuntu Desktop.

2016-03-05 11_49_05-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernEinziges Manko unserer virtuellen Maschine ist, dass nur eine Auflösung von 1024 x 768 (4:3) eingestellt werden kann. Für meine Zwecke reicht das, aber um an daran produktiv zu arbeiten ist das sehr wenig.
2016-03-05 11_49_53-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Nachtinstallationsarbeiten

Ubuntu und Hyper-V lieben sich nicht wirklich. Microsoft unterstützt zwar die Installation von Ubuntu unter Hyper-V, aber das gilt wohl nur für den Server. Die Desktop-Variante mit GUI zickt ordentlich herum. Hier mein Versuch, den Desktop auch mit einer Full-HD – Auflösung zum Laufen zu bringen.

Im ersten Schritt starte ich über das Ubuntu Software-Center die Konsole.

2016-03-05 11_54_33-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Mit dem Befehl

ziehe ich mir erst mal alle Updates.

2016-03-05 12_16_44-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernAnschließend muss ich mich mit meinem Passwort legitimieren.

2016-03-05 12_17_04-Microsoft Solitaire CollectionMit dem Befehl

installiere ich den Kernel für die virtuelle Maschine nach.

2016-03-05 12_18_14-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen ComputernZum Schluss installiere ich noch die Daemons mit dem Befehl

nach.

2016-03-05 12_23_59-Microsoft Solitaire CollectionDamit hätte ich alle Schritte wie in der Technet unter https://technet.microsoft.com/en-us/library/dn531029.aspx beschrieben erledigt. Nur kann ich die Auflösung immer noch nicht ändern auch das anpassen des Grub-Loaders unter Ubuntu hat auch nicht das erhoffte Ergebnis gebracht. Wer also versucht hier über die Datei /etc/default/grub die Auflösung seines virtuellen Ubuntu Desktop anzupassen, wird ins leere laufen. Aber vielleicht hat hier jemand für mich eine Lösung, wie ich die Auflösung der virtuellen Maschine richtig einstellen kann.

2016-03-05 12_35_47-_Ubuntu14.04-LTS_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Ein Gedanke zu „Ubuntu Desktop 14.04 LTS Installation Hyper-V“

  1. Du musst im Hyper-V-Manager die RemoteFX-Grafikkarte wieder entfernen. Dann nutzt Ubuntu auch das HyperV-Framebuffer-Device und die Einstellungen aus der Grub-Konfiguration funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.