Ubuntu Server 14.04 LTS – Zugriff von außen

Um von der Ferne auf unseren Heim Server / Small Business Server zugreifen zu können, müssen wir die öffentliche IP-Adresse unseres Routers kennen. IPv6 kann mein Router noch nicht und die IPv4 Adresse ändert sich alle 24 Stunden. Der Windows Home Server verfügte über einen eigenen dynamischen DNS (Domain Names Service) Dienst, über den eine kostenlose Subdomain registriert werden konnte. Dyndns ist mittlerweile ein kostenpflichtiger Dienst. Als alternative bietet sich aber selfhost.eu an, die diesen Dienst immer noch kostenlos anbieten.

Ausgangslage

Mein Lowbudget Router der Marke TP-Link versteht nur dyndns und somit muss der Server die Aufgabe übernehmen die öffentliche IP-Adresse des Routers zu aktualisieren. Eine kostenlose Subdomain habe ich schon bei selfhost.eu registriert, über die ich später von außen auf meinen Heim Server zugreifen kann. Über dem Aufruf http(s)://[meineSubdomain].selfhost.eu will ich später auf die lokalen Dienste wie ownCloud oder meine WordPress Testinstallation zugreifen. Komme ich jetzt also dazu, meinem Server beizubringen, wie er die öffentliche IP-Adresse des Routers in regelmäßigen Abständen zu selfhost.eu meldet.

Umsetzung

Die Basis ist ein Skript von Jonas Pasche welches er für Linux geschrieben hat. Das Einrichten des Skripts ist mit wenigen Schritten erledigt. Wir starten also die Bash, in diesem Fall Putty an meinem Windows 10 Rechner, und melden uns dort mit unserem Benutzer an. Danach wechseln wir mit dem Kommando

2016-05-08 21_28_05-michaels@HomeServerTest_ _usr_local_sbin

in das Verzeichnis „sbin“ und laden mit dem Befehl wget das Skritp von der Homepage von Jonas Pasche herunger.

2016-05-08 21_30_59-michaels@HomeServerTest_ _usr_local_sbin

Passwort für den Benutzer mit Root-Rechten eingeben und schon wird das Script heruntergeladen. Mit dem nächsten Befehl machen wir dies Skript noch ausführbar:

2016-05-08 21_32_05-michaels@HomeServerTest_ _usr_local_sbin

Bis jetzt haben wir noch nicht viel erreicht. Jetzt müssen wir unsere Zugangsdaten von selfhost.eu dem Skript bekannt machen. Dazu gehen wir in unser selfhost.eu Konto unter DYNDNS Accounte und öffnen den Eintrag für unsere Subdomain. Hier stehen ganz oben der Benutzername (eine 6stellige Zahl und darunter das Passwort.

2016-05-08 21_20_57-Account - selfhost

Jetzt müssen wir diese Informationen mit den folgenden drei Kommandos dem Skript bekannt machen. Mit dem Kommando

setzen wir den Benutzer. Hier müssen Sie den Eintrag in den eckigen Klammern durch ihren Wert ersetzen. Das Kommando

setzt das Passwort und das Kommando

setzt das Gerät über das die Internetverbindung aufgebaut wird. Das kann ppp0 oder ppp1 sein, oder wie in meinem Fall tut es auch der Eintrag Router.

2016-05-08 21_45_38-michaels@HomeServerTest_ _usr_local_sbin

Mit dem Kommando

testen wir unsere Einstellungen und das Skript.

2016-05-08 21_47_49-michaels@HomeServerTest_ _usr_local_sbin

Jetzt brauchen wir noch einen Cron-Job der unsere öffentliche IP-Adresse in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Diese Aufgabe können wir jetzt bequem über die Webmin-Oberfläche erledigen. Dazu unter Server → geplante Aufgaben(Cron) einen neuen Cron-Job über den Link „Einen neuen Cron-auftrag erstellen“ anlegen und dort unter Befehl

eintragen. Als Intervall stündlich auswählen und das ganze mit einem Klick auf Erstellen speichern.

2016-05-08 21_59_46-Webmin 1.791 auf homeserver (Ubuntu Linux 14.04.4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.