Windows 10 Mail Konto erweitertes Setup

Das allgemeine Feedback zu Windows Mail ist gerade nicht das Beste. Auch ich bin zugegeben kein großer Freund dieser App. Fehlende Features und eine etwas gewöhnungsbedürftige Bedienung sind die Hauptgründe für  den schlechten Ruf von Windows Mail. Es gibt aber trotzdem Gründe sich sich diese Mail für das Senden und Empfangen von Mail einzurichten. So lassen sich Windows Mail und Kontakte sehr gut miteinander kombinieren und in den Kontakten kann die komplette Kommunikationshistorie aller gesendeten Nachrichten mit einem Blick gesehen werden. Und über die Synchronisation der Windows Live ID sind alle Mail-Adressen und Telefonnummern auf dem Mobilen Endgerät und dem stationären Arbeitsplatz vorhanden.

Beim ersten Start öffnet sich Windows Mail mit dem Einrichtungsassistenten. Glauben wir hier mal nicht alles was im Fenster steht. Leichter wird unser Leben mit Windows Mail jedenfalls nicht. Soviel ist sicher. Haben wir das Intro gelesen können wir auf Anfangen klicken.

2016-08-03 07_29_58-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Das wichtigste zuerst! Klar müssen wir, bevor wir die erste Mail mit Windows Mail versenden können, erst einmal ein Konto hinzufügen. Deshalb klicken wir auch auf den selbigen Button mit dem Plus Symbol am Anfang.

2016-08-03 07_30_43-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Im nächsten Fenster werden wir dazu aufgefordert einen Kontotyp zu wählen. Wir wischen oder scrollen ganz nach unten und klicken auf erweitertes Setup. Wer über eine Outlook.com, Exchange, Google, Yahoo! Mail, iCloud oder ein anderes Konto wie bei Web.de verfügt, kann einen der anderen Assistenten anwählen. Das erweiterte Setup wählen wir nur dann aus, wenn wir wie in meinem Fall über einen eigenen Mail-Server verfügen oder einen bestimmten Mail-Server des Internet Service Providers verwenden wollen.

2016-08-03 07_31_11-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Im nächsten Fenster hinterlegen wir unsere E-Mail-Adresse wie ms[at]schaemicon.de, den Benutzernamen, den wir vom Internetserviceprovider beim anlegen der E-Mail-Adresse erhalten haben, das entsprechende Kennwort und einen Kontonamen. Anschließen wischen oder scrollen wir im Fenster Konto hinzufügen weiter nach unten bis die nächsten Felder sichtbar sind.

2016-08-03 07_36_26-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Nach dem Namen geben wir an unter welchem Namen wir unsere Nachrichten versenden wollen, den Posteingangsserver, hier imap.1blu.de und wählen als Kontotyp IMAP4 aus. An dieser Stelle muss man nur wissen wie der Name des eigenen Posteingangsservers lautet. Diese Information sollte kann man aber beim Einrichten oder Ändern einer E-Mailadresse abrufen.

2016-08-03 07_37_30-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Jetzt noch schnell die Adresse vom Postausgangsserver (SMTP) eintragen und die Optionen Ausgangsserver erfordert Authentifizierung, Benutzernamen und Kennwort auch zum Senden von E-Mail verwenden, aktivieren. Zum Schluss noch auf den Button Anmelden drücken und fertig ist das Konto eingerichtet.

2016-08-03 07_38_14-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Wir bekommen noch ein Hinweisfenster das Alles erledigt ist und das Konto erfolgreich eingerichtet wurde. Wir können jetzt auf den Button Fertig klicken.

2016-08-03 07_39_02-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Damit ist Windows Mail für den Empfang und das Versenden von E-Mails eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.