Windows 10 Version 1511 – Fehler beim LibreOffice PDF Export

Offensichtlich hat LibreOffice 5.0.3.2 unter Windows 10 Version 1511 Probleme beim Speichern von OpenOffice Dokumenten im PDF Format. Da werden wie im Screenshot unten die Grafiken unter Adobe Acrobat Reader seltsam verzerrt dargestellt. Werden diese PDF-Dokumente mit dem neuen Webbrowser Edge geöffnet, sind die Grafiken gar nicht zu sehen.

2015-12-03 19_50_05-JTL-Wawi Dropshipping.pdf - Adobe Acrobat Reader DC

Auf meinem Desktop PC mit dem Build 10240 von Windows 10 konnte ich den Fehler nicht feststellen. Hier funktioniert der PDF-Export aus LibreOffice 5 hervorragend. Die von hier exportierten Dokumente werden auf dem Rechner mit Windows 10 Version 1511 dann richtig im Adobe Acrobat Reader und in Edge angezeigt. Der Fehler muss sich also beim Erstellen der Dateien einschleichen. Das geht soweit, das wenn ich das OpenOffice Dokument versuche über den PDF24 Creator zu erstellen, mir gleich das gesamte LibreOffice ohne Fehlermeldung abschmiert.

2015-12-03 20_09_21-LibreOffice 5.0

Der Fehler ist zwar ärgerlich, aber nicht weiter dramatisch. Mit dem Update meines Desktops auf die neue Version von Windows 10 werde ich wohl noch den nächsten Patchday abwarten. Hat bis dahin Microsoft diesen Fehler behoben, kann auch der letzte Rechner auf die neue Version von Windows 10 angehoben werden.

5 Gedanken zu „Windows 10 Version 1511 – Fehler beim LibreOffice PDF Export“

  1. Hallo, ich habe das gleiche Problem. Bei mir geht es sogar so weit, dass mit LibreOffice 5 bei dem Versuch zu Drucken ohne Fehlermeldung abschmiert…Also hoffen auf ein Windows 10 Update?

    1. Hallo Roman,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich gehe davon aus, das Microsoft dieses Problem mit dem nächsten Patchday fixen wird. Deinen Hinweis mit dem Absturz beim Drucken, werde ich demnächst nachgehen. Sollte ich ihn reproduzieren können, werde ich den Artikel dahingehend anpassen.

      Danke und Gruß

      Michael

  2. Ähnlich bei mir: Grafiken in odt-Dokumenten werden nach dem PDF-Export via Libre Office entweder völlig verzerrt dargestellt (im PDF-Exchange-Viewer) oder gar nicht dargestellt (Acrobar Reader liefert die Fehlermeldung “Nicht genug Daten für ein Bild”).

    Öffne ich dieselbe odt-Datei in Word 2016 und exportiere von dort aus als PDF, dann werden die Grafiken richtig dargestellt.

    Der Export-Fehler tritt bei mir auf mit Libre Office 5.0.3.2 unter Windows 8. Vor dem Update auf die neueste Version von Libre Office gab es den Fehler nicht. Es scheint also jedenfalls kein Windows-10-Problem, wie die Vorredner vermuten ließen, zu sein …

  3. Lösung gefunden:

    Extras -> Optionen -> LibreOffice -> Ansicht. Dort bei “Grafikausgabe” den Haken vor “OpenGL für das Rendern verwenden” entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.