Windows Server 2016 Remotedesktop einrichten

Ich habe es mir gerade auf der Couch bequem gemacht, das Laptop liegt auf meinen Beinen, ich starte die Remotedesktopverbindung, gebe den Namen meines Servers ein und dann bekomme ich die Meldung, dass die Remotedesktop-App keine Verbindung zum Server aufbauen kann. Bingo, aufstehen, zum Server gehen und diese dort freischalten. Eigentlich eine administrative Aufgabe, die direkt nach der Installation des Server erledigt gehört. Hier meine Anleitung dazu.

Sofern der Servermanager nicht schon sich beim Start geöffnet hat, über das Startmenü die Server-Manager-Kachel anklicken, um den Server-Manager zu starten.

2016-08-17 14_49_21-_W2K16_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Im Server-Manager in den Menüpunkt Lokaler Server (1) wechseln und dort auf den Link Deaktiviert (2) hinter Remotedesktop klicken.

2016-08-17 14_50_33-_W2K16_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Im Fenster Systemeigenschaften den Reiter Remote anwählen. Im Bereich Remotedesktop die Option Remoteverbindung mit diesem Computer zulassen auswählen.

2016-08-17 14_51_22-_W2K16_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Das Hinweisfester, dass die Remotedesktop-Firewallausnahme aktiviert wird, mit OK bestätigen.

2016-08-17 14_51_48-_W2K16_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Die restlichen Optionen können so belassen werden wie sie sind und das Fenster Systemeigenschaften kann mit einem Klick auf den Button OK wieder geschlossen werden.

2016-08-17 14_52_20-_W2K16_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Einmal kurz vom Menüeintrag Lokaler Server auf Dashboard und wieder zurück wechseln und danach sollte jetzt hinter Remotedesktop Aktiviert stehen.

2016-08-17 14_53_03-_W2K16_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Zurück auf die Couch, Füße hochlegen, Laptop auf den Beinen ablegen und die Remotedesktop-App starten. Na bitte geht doch und warum nicht gleich so?

3 Gedanken zu „Windows Server 2016 Remotedesktop einrichten“

  1. Ähm ok. Aber da kann dann nur ein Remote Client eingeloggt sein nicht? Und des weiteren funktioniert es erst ab Windows 7 beim Client Betriebssystem, oder? Ich beiße mir seit Stunden die Zähne aus beim Konfigurieren von Remote Desktop, komme um das Installieren eines Active Directory nicht herum, funktioniert immer noch nicht und denke mir „Das kann es wohl nicht gewesen sein?“.

    1. Hallo Michael,

      ohne Terminal-Server-Lizenz können maximal 2 Anwender gleichzeitig per Remotedesktop am Server angemeldet sein. Alles unter Windows 7 als Client-System würde ich eh nicht mehr einsetzen. Die RDP-Verbindung auf den Windows Server kann aber auch mit einem Linux-Client, z. B. Ubuntu 16.04 LTS erfolgen. Ein Active Directory ist dafür nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber die Sache ungemein.

      Gruß Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.