Zweite Ausgabe Windows 10 Version 1511 Build 10586

Irgendwie ist mir das in der letzten Woche durch die Lappen gerutscht. Erst als ich am Montag mir die neue c’t zu Gemüte geführt habe, bin drauf gestoßen das mein Build 10586 auf der virtuellen Maschine schon die zweite Version von Windows 10 ist. Kinder wie die Zeit vergeht. Kaum 4 Monate auf dem Markt und schon die zweite Ausgabe. Na ja, als zweite Ausgabe würde ich es nicht gerade nennen. Die Änderungen zum Build 10240, was sich noch auf meinem Desktop befindet sind nicht so gravierend, dass ich jetzt von einer zweiten Ausgabe sprechen würde.

2015-12-01 20_19_49-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Die Änderungen in der Version 1511, wobei die 15 für das Jahr und die 11 für den Monat stehen, sind für den Laien kaum zu bemerken. Ein paar Kontextmenüs wurden durch weitere Abstände etwas größer und haben den dunklen Windows 10 Stil verpasst bekommen. Hier ein paar Icons neu und das Startmenü hat einen Feinschliff erfahren. Im Internetexplorer Edge gibt es jetzt Vorschaubilder, wenn man mit der Maus einzelne Reiter ansteuert und Skype wurde als eigenständige App, Skype Video, fest in Windows 10 verankert. Über die App Nachrichten kann man den Skype-Chat nutzen. Die virtualisierte Virtualisierung, also eine virtuelle Maschine auf einer virtuellen Maschine, in HyperV unter Windows 10 halte ich für oversized. Für Softwareentwickler aber sicherlich eine feine Sache, wenn man seine Programmierumgebung in einer virtuellen Umgebung laufen lässt und da drin noch virtuelle Maschinen mit unterschiedlichen Betriebssystemen zum Testen der Software. Alternativ kann man auch eine virtuelle Maschine für die Entwicklung anlegen und für jedes Betriebssystem eine weitere.

Wer wissen will, welche Version von Windows 10 er oder sie gerade nutzt, muss nur im Suchfeld der Taskleiste „winver“ eingeben. Schon erscheint ein kleines Fenster mit allen notwendigen Informationen.

2015-12-01 11_12_21-_Michael-PC-3_ auf _MICHAEL-PC_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.