Die Entwicklungsumgebung für WordPress unter Windows

Die Google-Suche bringt ca. 38.700 Treffer zu den Suchbegriffen „WordPress Entwicklungsumgebung Windows“. Die Ergebnisse der Suche auf den ersten 3 Seiten brachten mir die totale Ernüchterung. Die überwiegende Mehrheit der Autoren hatte da wohl etwas verwechselt.

Was ist eine Entwicklungsumgebung?

Die Entwicklungsumgebung ist eine IT-Plattform auf der Software entwickelt wird. Sie besteht aus einer Sammlung von Computerprogrammen zur Softwareentwicklung.

Für meine Entwicklungsumgebung brauche ich also eine Plattform, auf der ich entwickeln kann, und die entsprechende Software dazu.

Im Gegensatz dazu ist eine Testumgebung die technisch-organisatorische Infrastruktur, die zum Testen von Software benutzt wird.

Welche Software benötige ich für eine Entwicklungsumgebung?

Das hängt erst mal davon ab, was ich entwickeln möchte. Ich will meine WordPress-Installation an meine Bedürfnisse durch ein eigenes Template und Erweiterungen in Form von eigenen Plugins anpassen. Damit ich den Überblick über die vielen Dateien im Rahmen meiner Projekte nicht verliere, habe ich mich für den Einsatz einer integrierten Entwicklungsumgebung entschieden. Ein Editor würde zum Schreiben der Programme durchaus genügen.

Meine Entwicklungsumgebung für WordPress besteht aus folgenden Programmen:

  • Microsoft Visual Studio Code mit den Erweiterungen Code Runner, Debugger for Firefox, German Language Pack, HTML CSS Support, Notepad++ keymap, PHP IntelliSense
  • XAMPP für Windows
  • Bitnami WordPress Modul für Windows
  • Microsoft Edge, Mozialla Firefox und Google Chrome

Für die Versionsverwaltung meiner Erweiterungen für WordPress plane ich zusätzlich den Einsatz von Git. Eventuell kommt im Laufe der Zeit noch die eine oder andere Erweiterung für Visual Studio Code hinzu.

Kesselplatten

Um mir die Arbeit beim Entwickeln zu vereinfachen, setze ich sogenannte Boilerplate Bausteine für Templates und Plugins ein. Underscores.me habe ich hier schon vorgestellt. Für WordPress Plugins bietet sich WORDPRESS PLUGIN BOILERPLATE GENERATOR an. Hier bekommt man ein Grundgerüst für sein Plugin. Unter https://github.com/JoeSz/WordPress-Plugin-Boilerplate-Tutorial kann man sich dazu eine Anleitung mit entsprechenden Beispielen herunterladen.

Meine Entwicklungsumgebung ist eingerichtet und ich könnte jetzt mit der Entwicklung meines ersten Plugins beginnen. Der Konjunktiv verrät schon, dass ich mir im Vorfeld darüber Gedanken machen sollte, was ich den überhaupt entwickeln möchte.

2 Gedanken zu “Die Entwicklungsumgebung für WordPress unter Windows

  1. Hallo,

    Danke für den netten Artikel.
    Ich wollte für geübtere User noch folgendes ergänzen:

    Anstatt mit einem xampp setup kann man sich ddev inkl. Docker angucken.

    Vorteil ist, dass man a.) für jede instanz ein eigenes php setup zusammenstellen kann (durch die Container) und b.) Die docker compose files schon schöne Setups mitbringen wie z.b. automatisch wp-cli (und dadurch z.b. wp scaffold plugin test).

  2. Hallo Sebastian,

    danke für Deinen Kommentar. Wie sieht es hier mit der Integration von Git für die Versionsverwaltung des Codes aus? Und macht es Sinn parallel an mehreren Projekten gleichzeitig zu arbeiten?

    Gruß Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.