TestLab Base Configuration

Übersicht über das Testlabor

Die Testumgebung für die Ubuntu 20.04 LTS Basiskonfiguration umfasst Folgendes:

  • Ein eigenständiger Server mit Ubuntu 20.04 LTS namens INET1, der als DNS-Server, Webserver und DHCP-Server konfiguriert ist.
  • Ein Router mit OpenWRT namens EDGE1.
  • Ein eigenständiger Server mit Ubuntu 20.04 LTS names APP1, der als allgemeiner Anwendungs- und Webserver konfiguriert ist.
  • Ein Computer, auf dem Ubuntu Desktop 20.04 LTS ausgeführt wird, mit dem Namen CLIENT1, der zwischen Internet- und Intranet-Subnetzen wechselt.

Die Testumgebung für die Ubuntu 20.04 LTS Basiskonfiguration besteht aus zwei Subnetzen die Folgendes simulieren:

  • Ein privates Intranet (Host-only-Network), das als Corpnet-Subnetz (192.168.56.9/24) bezeichnet wird.
  • Das Internet (NAT-Netzwerk), das als Internet-Subnetz (10.0.2.0/24) bezeichnet wird und durch EDGE1 vom Corpnet-Subnetz getrennt ist.

Die Computer in jedem Subnetz verbinden sich über einen virtuellen Switch. In der einleitenden Abbildung findet Ihr die Konfiguration der Testumgebung für die Ubuntu 20.04 LTS Basiskonfiguration.

In diesem Dokument wird in zwei Abschnitten beschrieben, wie Ihr die Testumgebung für die Ubuntu 20.04 LTS Basiskonfiguration aufbaut:

Es wird sicherlich einige TestLab Guides geben, die nur das Corpnet-Subnetz erfordern. Da aber grundsätzlich eine Verbindung ins Internet auch im Corpnet-Subnetz vorhanden sein sollte, empfehle ich beide Subnetze aufzubauen. Die Testumgebung kann im Anschluss per Snapshot gesichert werden und für weitere Testumgebungen genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.