Rheinfähren-Tour Altrip und Kollerinsel

Diesen Sonntag wollten Pia und Klaus mit mir die Rheinfähren-Tour machen. Die Tour hatte ich schon im Mai gemacht. Es kommt aber immer anders als man denkt. So auch dieses Mal.

Mein ursprünglicher Plan für diesen Sonntag war die Bergstraße von Darmstadt nach Heidelberg. Samstagabend war ich bei Pia und Klaus zum Grillen. Die beiden wollten unbedingt mit mir eine Runde auf dem Rad drehen. Ich konnte nicht nein sagen. Sonntagmittag radelte ich also die rund fünf Kilometer nach Brühl, um mich dort mit den beiden zu treffen.

Ausgangspunkt:Plankstadt
Höhenunterschied:➚ 50 m ➘ 50 m
Anforderungenleicht
Einkehr:Kleintierzüchter-Verein Brühl
Dauer:ca. 2 1/2 Stunden
Länge:39,3 Kilometer

Download 2021-09-19_493677078_Rheinfähren-Tour Altrip und Kollerinsel.gpx

Klaus hatte natürlich schon seine eigene Planung gemacht und eröffnete mir, dass er lieber über Altrip um die Kollerinsel herum radeln würde. Auch wenn der Weg durchs Industriegebiet in Mannheim Rheinau alles andere als schön ist, ließ ich mich auch hier breitschlagen. Das wird ein gemütlicher Nachmittag werden, war meine innere Reaktion. Warum nicht? Die Bergstraße läuft mir schließlich nicht davon. Und knapp 40 Kilometer für mich sind besser als nichts.

Den Radweg von der Fähre in Altrip am Altrhein entlang bis nach Otterstadt kann man durchaus empfehlen. Den Schlenker zum Eiskaffee in Altrip kann man machen, muss man aber nicht unbedingt. Damit sind die Highlights schon zusammengefasst. Absolute Krönung des Tages war für mich die Schweinelende mit Pfifferlingen im Vereinslokal des Kleintierzüchter-Vereins Brühl. Damit ist der Punkt Einkehr auch abgehakt.

Wie Klaus und ich auf die Idee kamen, gemeinsam gemein eine Tour über mehrere Tage zu machen, weiß ich gar nicht mehr. Jedenfalls entstand beim Essen der Plan mit den Rädern an die Nordsee zu fahren. Immer den Rhein runter, bis er ins Meer mündet. Ich bin mir noch nicht so sicher, ob wir dieses auch wirklich in die Tat umsetzen werden. Einen Plan A habe ich jedenfalls schon für den geplanten Zeitraum im Mai. Bis dahin sind es noch 8 Monate und da wird noch eine Menge Wasser den Rhein herunterfließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.