Zwingenberg – Wolfsschlucht – Neckargerach

An diese Tour kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ein gutes Stück der Tour hatte ich angenehme Begleitung mit kurzweiliger Unterhaltung. Die Tour hatte ich zur Vorbereitung für meinen Kurzurlaub in Cheb geplant.

Die Tour bin ich am 16. September 2018 gelaufen. Mit 20 Kilometern Länge kam sie in etwa auf die Länge meiner Tour von Marienbad nach Bečov nad Teplou. Absolutes Highlight der Tour ist die Wolfsschlucht, die man bei Starkregen meiden sollte. Bei trockenem Wetter, wie an diesem Tag, ist der Weg durch die Schlucht kein Problem.

Download 2018-09-16_46560967_Zwingenberg – Wolfsschlucht – Neckargerach.gpx

Den Einstiegspunkt der Tour Zwingenberg erreicht man bequem mit der S1 von Heidelberg. Die Züge verkehren auf der Strecke auch am Wochenende tagsüber im 30-Minuten-Takt.

Die Einkehrmöglichkeiten auf dieser Tour sind nicht gerade rosig. Ausreichende Verpflegung und vor allem was zu trinken sollte man auf dieser Tour mitnehmen. Ab dem Ende der Schlucht geht es nur noch über zum Teil geteerte Feld- und Waldwege im großen Bogen über Neckargerach zurück nach Zwingenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.