Von Schwetzingen nach Heilbronn (Kraichgau-Hohenlohe-Radweg)

Der Fokus lag an diesem Sonntag klar beim Radfahren. Die neuen Schuhe sollten würdig eingeweiht werden und als Krönung hatte ich mir die passende Einkehr in die Tour eingeplant. Sogar das Wetter spielte mit.

Kurz vor 9 Uhr nahm ich die nicht ganz neunzig Kilometer Richtung Heilbronn in Angriff. Im April hatte ich schon mal den Versuch unternommen. Nach etwas mehr als 56 Kilometern war dann in Eppingen Schluss. Den Bericht zur Tour findet ihr hier.

Ausgangspunkt:Schwetzingen Bahnhof
Höhenunterschied:➚ 480 m ➘ 360 m
Anforderungenschwer
Einkehr:Leckerbissen Tennisclub Gemmingen
Dauer:ca. 6 Stunden
Länge:87,8 km

Download 2021-07-11_417262417_Von Schwetzingen nach Heilbronn.gpx

Die Nacht hatte es durch geregnet und am Morgen lagen noch dichte Wolken an den Hängen des Odenwalds. Auch wenn der Wetterbericht versprach, dass es trocken bleibt, traute ich ihm nicht so wirklich. Auf den ersten Kilometern war ich schon recht zügig unterwegs und auch sonst verzichtete ich auf die ansonsten obligatorischen Fotohalte für meinen Blog. Bis Eppingen legte ich zwei Pausen ein.

Ohne das leichte Ziehen im linken Knie wäre ich wohl noch etwas schneller bis zum ersten Zwischenziel gekommen. Am östlichen Ortsrand von Gemmingen liegt direkt am Radweg der Tennisclub mit Vereinsheim, Restaurant und Biergarten. Neben Burgern findet man auf der Karte auch Pasta-Gerichte. Ideal, um nach über 60 Kilometern den Kohlehydrat-Speicher wieder aufzufüllen. Das Radler fürs Doping durfte natürlich nicht fehlen. Und weil aus Rigatoni Penne wurden, gabs zum Abschluss noch einen Grappa.

Ohne Pause ging es nach der vorzüglichen Stärkung auf die letzten rund 28 Kilometer zum Heilbronner Hauptbahnhof. Ziel erreicht und der Schnitt von 19,4 Kilometern pro Stunde kann sich auch sehen lassen. Wie schon gesagt, lag der Fokus nicht auf einer landschaftlich besonders reizvollen Strecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.