Schriesheim – Weißer Stein – Heidelberg

Durch die Weinberge zum Michaelskloster führt diese Tour in einem weiten Bogen Von Schriesheim nach Heidelberg.

Ausgangspunkt:Schriesheim OEG Bahnhof
Höhenunterschied:530 Meter
AnforderungenSchwer, gute Kondition erforderlich
Einkehr:Weißer Stein
Dauer:4 Stunden 30 Minuten
Länge:14,6 Kilometer

Download 2018-10-21_50280671_Schriesheim – Weißer Stein – Heidelberg.gpx

Die Tour ist mit Sicherheit kein Geheimtipp und am Wochenenden mit schönem Wetter auch gut frequentiert. Wer eine Tour mit gemütlicher Einkehr sucht, liegt hier mit Sicherheit falsch. Vor Corona habe ich mir über solche Aspekte bei der Planung keine Gedanken gemacht. Ich hatte einfach den Rothe Wanderführer für den Odenwald aufgeschlagen und eine schöne Wanderung in der Nähe gesucht.

Der Ausgangspunkt der Tour ist mit der Straßenbahnlinie 5 von Heidelberg aus schnell erreicht. Ab dem OEG Bahnhof Schriesheim folgt man einfach der Markierung Gelb-X bis zum Weißen Stein. Der Weg führt vorbei an der Strahlenburg, dem Wallgrabensystem der Schwedenschanze aus dem Dreißigjährigen Krieg und der Schutzhütte Jägerhütte. Auf der höchsten Erhebung im vorderen Odenwald befindet sich eine Gaststätte mit Biergarten und ein Aussichtsturm und Feldemeldeturm. Allerdings sind die Bäume um den Aussichtsturm höher und somit die Aussicht nicht mehr ganz so gut.

Vom Weißen Stein geht es der Rotstrich-Markierung folgend über den Heiligenberg zurück zum Bismarckplatz. Höhepunkt ist hier sicherlich die Ruine des Stephansklosters aus dem zehnten Jahrhundert mit den Resten der Michaelsbasilika. Vorbei an der Thingstätte geht es ab hier nur noch bergab ins Neckartal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.